Sonntag, 12. März 2017

Vorstellung: Mission X - die neuen Textadventures fürs Smartphone/Tablet von Carlsen + Gewinnspiel

Hallo ihr Lieben,

wie sich der ein oder andere vielleicht noch erinnern kann, habe ich gemeinsam mit Leni im letzten Jahr ein Buchformat vorgestellt, welches mir allein schon aus nostalgischen Gründen sehr am Herzen liegt: Das Abenteuer-Spielebuch.

Was ist ein Abenteuer-Spielebuch?
Bei einem Abenteuer-Spielebuch kann der Leser aktiv mitentscheiden, welche Wendung die Geschichte nehmen soll. An bestimmten Stellen wird er vor eine Wahl gestellt.
Diese interaktiven Bücher waren besonders in den 1980er-Jahren weltweit populär.

Beispiel: Du befindest dich mitten im düsteren Wald und hörst ein Knistern rechts im Gebüsch neben dir. Was wirst du tun?

a) Du schaust nach – lies weiter bei Seite ..., 
b) du läufst weg – lies weiter bei Seite ... 
c) du wirfst einen Stein hinein – lies weiter bei Seite …

Das Geschehen nimmt, je nachdem für welche Alternative du dich entscheidest, einen anderen Lauf.





Ein ganz ähnliches Prinzip verfolgt Mission X. Eine neue Sparte des Carlsen-Verlages. Auch hier bestimmt der Leser das Geschehen weitestgehend selbst. Im Gegensatz zum Spielebuch kann man diese sogenannten Textadventures jedoch ganz bequem auf dem Handy lesen/spielen. In der Wartezone am Bahnhof, im Wartezimmer beim Arzt, bei einem Cappuccino im Café oder doch zu Hause auf der Couch. Sein Handy hat man ja meist dabei.
Das Medium Handy bietet zudem sehr schöne Alternativen, die das klassische Buch nicht nutzen kann und welches die Geschichten umso spannender werden lassen. Features wie Sound, grafische Elemente, Effekte und Benachrichtigungen sorgen dafür, dass man sich gleich noch viel mehr mittendrin als nur dabei fühlt.




Mission X im Überblick:

Wo kann man die Textadventures beziehen?
In allen gängigen Appstores (Amazon App-Store, Itunes-App-Store, Google-Playstore).


Welche Textadventures gibt es bereits?
Zwei Spiele kann man derzeit in den gängigen App-Stores beziehen. Ich denke es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Auswahl noch größer wird.


Woher soll ich denn wissen, ob mir so ein Textadventure überhaupt gefällt?
Du bist dir noch nicht sicher und möchtest erst mal nur hineinschnuppern? Auch das ist kein Problem: Die ersten 10 Minuten sind kostenfrei. Du kannst in dieser Zeit ausprobieren, wie dir die Geschichte und das Prinzip der Textadventures gefällt. Eine Vollversion erhältst du bereits für 1,99 Euro.


In welchen Sprachen kann man die Apps denn lesen/spielen?
Die Apps sind in den Sprachen deutsch, englisch und spanisch erhältlich.


Du hast noch Fragen oder möchtest gerne einmal selbst auf der offiziellen Internetseite ein wenig stöbern gehen?
Die offizielle Carlsenseite findest du auf https://missionx.de/


Was gibt’s sonst noch so zu sagen?
Carlsen hat extra für Mission X einen Whatsapp-Feed ins Leben gerufen. Hier bekommst du kostenlose News auf dein Handy. Details zur Feedanmeldung findest du hier.



Die bislang erhältlichen Textadventure möchte ich euch einmal vorstellen:


MISSION X: DARK RIDE

Worum geht’s?

DARK RIDE schickt Dich auf eine Mission der besonderen Art: Was als harmloser Ausflug in den Freizeitpark beginnt, entwickelt sich schnell zum Albtraum: Dein kleiner Bruder Lars verschwindet spurlos. Offenbar steckt Corvo dahinter, der seltsame alte Mann, den niemand kennt, aber jeder fürchtet. Deine Suche nach Lars führt Dich auf die andere Seite des Parks und erweckt nicht nur die Geisterbahn zum Leben. Wird es Dir gelingen, Lars zu retten und Corvos Macht zu brechen?
Quelle: Carlsen – Mission X

Schaut euch doch auch den spannenden Trailer dazu an:



MISSION X: LAST SOCIETY

Worum geht’s?
Wie weit wirst Du gehen, um ein Leben in Freiheit zu führen? Mission X ist ein spannendes Text Adventure. Jede Entscheidung, die Du triffst, hat Auswirkungen auf den Verlauf der Story. Springe zurück, wenn Du einen anderen Part der Geschichte erleben willst, und teile mit Deinen Freunden entscheidende Situationen.
In LAST SOCIETY kennst Du nur das Leben in der Gemeinschaft – und unter der Erde. Alles ist geregelt, alles wird überwacht. Doch jetzt kannst Du entkommen. Du musst nur die richtigen Entscheidungen treffen. Abwägen, wem Du trauen kannst. Und tödlichen Gefahren aus dem Weg gehen.
Bist Du dazu wirklich bereit?
Quelle: Carlsen – Mission X

Auch dieser Trailer ist unglaublich spannend:





Ich finde beide Spiele hören sich richtig spannend und interessant an. Bei der Entscheidung, welches der beiden Adventures ich gerne testen möchte, habe ich mich sehr schwer getan. Letztlich fiel meine Wahl jedoch auf Dark Ride. Die Suche nach Lars auf dem Gelände des Gruselfreizeitparks klang für mich sehr vielversprechend.



Wenn ihr gerne wissen möchtet, wie mir dieses Textadventure vom Inhalt und auch von der Umsetzung gefallen hat, dann schaut doch morgen noch einmal auf „Der Duft von Büchern und Kaffee“ vorbei. Dann findet ihr hier eine frische Rezension zu Dark Ride.

Für alle, die neugierig geworden sind und gerne einmal selbst in das Abenteuer eintauchen wollen habe ich noch eine kleine Überraschung. Carlsen hat mir dankenswerterweise drei Gutscheincodes (Format Android) zur Verfügung gestellt, die ich an euch verlosen kann.








Wie nehmt ihr teil?
Das ist ganz einfach. Verratet mir in den Kommentaren euren ersten Eindruck von Mission X und welches der Abenteuer euch am meisten angesprochen hat und warum.



Bitte nehmt euch auch noch ganz kurz Zeit die Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel zu lesen:

Die Ermittlung des Gewinners erfolgt nach dem Teilnahmeschluss. Dieser endet am 18.03.2017 um 23:59 Uhr.
Der Gewinner wird zeitnah auf meinem Blog sowie mittels einer gesonderte Email über den Gewinn informiert. Bitte gebt bei der Antwort auch unbedingt eure Emailadresse an, damit ich euch kontaktieren kann.
Die Aushändigung des Gewinns erfolgt ausschließlich an den Gewinner. Ein Umtausch sowie eine Barauszahlung des Gewinns sind nicht möglich.
Bei Unzustellbarkeit wegen fehlerhafter Angabe der Emailadresse kann der Gewinn auf einen anderen Teilnehmer übertragen werden.

Teilnehmen kann leider nur, wer 18 Jahre alt ist oder die Erlaubnis seiner Eltern eingeholt hat.


Kommentare:

  1. Huhu,
    das klingt total spannend, ich muss das unbedingt mal testen. Ich bin ja Geocacherin und solche Spielereien interessieren mich da natürlich total. Ich stehe auch auf Grusel und würde daher "Dark Ride" nehmen. Liebe Grüße und einen schönen Sonntag Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Biggi,
      Geocatching habe ich noch nie ausprobiert. Ich finde die Idee dahinter aber total spannend. Ich kann mir vorstellen, dass das sehr viel Spaß macht.

      Da sich mein Gewinnspiel auch auf das Spiel Dark Ride bezieht, passt sich das sehr gut. Du bist im Lostopf :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  2. Huhu!
    Ja diese Bücher kenn ich auch noch - ich hatte eine Geschichte in einem Lustigen Taschenbuch drin - ich hab es heiß und innig geliebt.
    Und dann hatte ich damals so TKKG-PC-Spiele, da gabs ganz ähnliche Funktionen, allerdings nur bedingt.
    Ich glaub, die TKKG-Spiele kram ich mal wieder raus (wenn sie auf dem Laptop hier laufen... Windows 10 ist schon anders als 95...).

    Übrigens ist völlig überraschend mein Bluetooth-Zeichen vor einer halben Stunde wieder aufgetaucht ^^ ganz ohne mein Zutun. Juchuu!

    Liebe Grüße,
    Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Linda,
      oh, wie cool, dass du die Bücher noch kennst. Ich hatte damals eines von König Artus. Wo das geblieben ist ... ich weiß es nicht. Aber ich habe es geliebt :o)

      Vor geraumer Zeit habe ich einen Verlag entdeckt, der heute noch Spielbücher rausbringt (der Mantikore-Verlag). Von dem Verlag habe ich auch ein Buch ausgetestet. Es war richtigrichtig gut. Vielleicht ist das auch ein Tipp für dich?
      Die App ist schon ein wenig anders. Sie bietet mehr visuelle Einflüsse und die Textabschnitte sind kürzer als bei einem Buch.

      Du bist mit im Lostopf gelandet. Ich drücke dir die Daumen. Vielleicht kannst du Dark Ride ja bald austesten :o)

      Dass dein Bluetooth-Zeichen wieder da ist, freut mich sehr. :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    2. Huhu Tanja,
      ja, ich fand die Dinger auch toll - vor allem, wenn man sich spontan umentscheiden konnte und einfach zurückgeblättert hat.

      Okay - da google ich gleich mal nach. Das interessiert mich.

      Huch - dankeschön, dann bin ich mal sehr gespannt. Ich drücke aber auch allen anderen die Daumen!

      Ja, das freut mich auch sehr, obwohl ich mittlerweile es per E-Mail gemacht habe und es noch schneller ging.

      TKKG lief leider nicht :/ Trotz Kompatibilitätmodus. Schade.

      Liebe Grüße,
      Linda

      Löschen
    3. Hallo Linda,

      ich habe im letzten Jahr "Reiter der schwarzen Sonne" von Sven Harder getestet. Er hat später noch ein Spiel "Metal Heroes" herausgebracht. "Reiter der schwarzen Sonne" hat mir sehr viel Spaß gemacht. Du kannst gerne mal oben im Karteikartenreiter Rezensionen nachschauen, dort findest du auch eine ausführliche Vorstellung zum Buch. Metal Heroes klingt aber auch ultrainteressant. Ich glaube das ist mit mehr Humor unterlegt und nicht ganz so düster. Auch ganz cool sind die Specials, die der Autor seinen Spielebüchern beifügt. Vielleicht magst du mal berichten, was du von dem Verlag hältst, wenn du die Seite in Augenschein genommen hast. Das würde mich sehr interessieren :o)

      Hm... wie schade, dass TKKG nicht lief.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  3. Hallo Tanja,
    ach ja, ich liebe solche Choose-your-own-Adventure-Bücher. Davon sollte es viel mehr geben! Ich hab sogar noch welche bei meinen Eltern herumstehen :-)
    Schön, dass man versucht, das Format jetzt ins Digitale zu übertragen.
    Ich finde, beide sehen ziemlich creepy aus (habe da eine geringe Toleranzschwelle), aber "Mission X: Last Society" erscheint mir reizvoller. Ich liebe Achter- und Geisterbahnen im Real Life und befürchte, "Dark Ride" könnte mir dieses Erlebnis dauerhaft verderben -.-"

    Liebe Grüße,
    Katha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katha,

      ach, ich freue mich hier auf so viele Leser zu treffen, die die guten alten Spielebücher noch kennen. Darf ich fragen mit welcher Story sich deine Bücher beschäftigen? Ich hatte ein König Artus Spielebuch (leider nicht mehr auffindbar), was richtig gut war. Dann hatte ich noch "Jurassic Park". Das war nicht so gut. Da gab es leider immer nur zwei Möglichkeiten und eine davon hat sicher zum Tod geführt. Noch relativ frisch ist "Reiter der schwarzen Sonne" (ein verdammt gutes Spielebuch).

      Was deine Angst vor bleibenden Schäden angeht, musst du keine Angst haben: So gruselig ist es auch wieder nicht. Bestimmt wirst du danach immer noch in eine Achterbahn steigen können :o)

      Du bist im Lostopf :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  4. Hey Tanja, der Beitrag ist ja echt mega interessant.
    Ich hatte dieses Text-Adventure auch schon auf der Carlsen Facebookseite gesehen, aber irgendwie war ich mir mehr als unsicher ob ich dafür wirklich 1,99€ ausgeben soll.
    Wie lange, in etwa, hast du gebraucht um am Ende von "Dark Ride" angekommen zu sein?
    Mir persönlich gefällt LAST SOCIETY total gut. So von Trailer und Inhalt her. So dystopisch irgendwie xD

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      ich muss sagen, dass mir der Trailer von Last Society auch besser gefallen hat. Bei Dark Ride gefiel mir das Szenario. Ich musste an American Horrorstory denken ;o)

      Es dauert etwa eine Stunde, bis man die Vollversion durchgespielt hat. Ich denke 1,99 Euro sind vollkommen okay. Das sind zwei Kugeln Eis und man hat viel länger was davon ;o)

      Du bist im Lostopf gelandet. Vielleicht hast du ja Glück und kannst Dark Ride kostenlos spielen ;o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    2. Hey, das kann ich absolut nachvollziehen. Albtraumhafte Freizeitparks sind halt immer total interessant :D Auch dieser Clown sorgt halt direkt für die richtige Stimmung.

      Dann geht das ja echt noch voll klar. Eine Stunde für quasi 2€ finde ich auch sehr angemessen. Da kann man sich echt nicht beklagen, hast du vollkommen Recht!

      Danke dir :)

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  5. Hmmm ob ich hier mitmachen darf, wenn ich bereits die andere App getestet habe? :D

    Also ich bin ja totaler Fan von dem Konzept dieser Apps, hatte mich direkt an meine interaktive Geschichte erinnert, die ich ja mal geschrieben (und leider abgebrochen) habe. Ich fand Last Society ein bisschen cooler, weil ich Dystopien so mag, aber konnte mich trotzdem nur schwer entscheiden. Mir hat die erste App super gefallen und da würde ich doch gerne auch die andere spielen (und weitere^^).

    Liebe Grüße
    Lena ♥♥♥

    PS: Wenn ich mitmachen darf, bist du natürlich auch herzlich eingeladen an meinem Gewinnspiel teilzunehmen, sobald ich es veröffentliche. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lena,
      selbstverständlich darfst du hier teilnehmen. Das ist gar keine Frage :o) Du hast vollkommen Recht: Das geht sehr in Richtung deiner interaktiven Geschichte. Hast du eigentlich auch mal ein Spielebuch oder ein Pen & Paper-Rollenspiel gespielt? Das würde dir bestimmt auch richtig Spaß machen.

      Mich würde sehr interessieren, welches Spiel dir im Endeffekt besser gefallen hat. Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen für das Gewinnspiel.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      PS: Bei deinem Gewinnspiel schaue ich sehr gerne vorbei, wenn es eingestellt ist :o)

      Löschen
    2. Hey Tanja,

      habe früher als ich ein Kind war solche Bücher sehr geliebt, bei denen man eine Entscheidung treffen und dann zur entsprechenden Seite blättern musste. ♥.♥ Pen & Paper wollte ich immer schon mal ausprobieren. Meine Freunde gehen fälschlicherweise immer davon aus, dass ich daran kein Interesse hätte, weil es so nerdig ist und ich ja ein Mädchen bin... -.- Aber dieses Missverständnis haben wir aus der Welt geschafft und beim nächsten Mal bin ich dann endlich dabei, haha.

      Mein Gewinnspiel ist mittlerweile on, schau gerne vorbei. ;)

      http://awkward-dangos.blogspot.de/2017/03/game-review-mission-x-last-society-app.html

      Liebe Grüße
      Lena ♥♥♥

      Löschen
    3. Huhu Lena,
      vor einiger Zeit habe ich den Mantikoreverlag entdeckt. Der produziert immer noch Spielebücher und zwar richtig gute. Vielleicht ist das auch was für dich.

      Oh, du musst mir unbedingt berichten, wie dein erstes Pen & Paperrollenspiel war. Welches System wirst du austesten? Ich habe damals "Das schwarze Auge" gespielt. Leider habe ich derzeit keine aktive Gruppe mehr. Das war wirklich eine sehr gute Zeit :o)

      In meiner Runde waren immer Mädchen dabei. Wer sagt denn, dass Mädchen kein Interesse an Rollenspielen hätten? Sowas!

      Bei deinem Gewinnspiel habe ich schon vorbeigeschaut und einen Kommentar hinterlassen. Danke für deinen Hinweis :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  6. Hi Tanja,

    wow, ich bin ja so schon eine begeisterte Anhängerin von Spielebüchern (ganz besonders die Einsamer Wolf-Reihe), aber Mission X klingt wirklich noch genialer als alles, was ich in diese Richtung kenne!
    Mich reizen beide Themen, aber so würde ich mich spontan für Dark Ride entscheiden - gruselige Freizeitpark-Stimmung, das ist genau mein Ding!

    LG Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,

      ich dachte wirklich immer Spielebücher würden viele gar nicht kennen. Ich freue mich, dass das scheinbar gar nicht so ist :o) MissionX geht schon sehr in diese Richtung.

      Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass es bei dem Gewinnspiel klappt. Deine Meinung zu dem Textadventure würde mich sehr interessieren :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  7. Hey Tanja,

    ich habe als Kind solche Bücher geliebt, auch wenn ich es manchmal ein bisschen frustrierend fand, dass man kaum eine Kontrolle darüber hat, ob man alle Geschichtenschnippsel auch entdeckt hat.

    Deine Rezension zu "Dark Ride" habe ich mir schon angeschaut.
    Macht wirklich Lust auf mehr. Ich liebe Freizeitparks, also finde ich das Setting echt spannend, auch wenn ich mit Horror/Grusel nicht so viel anfangen kann. Aber unter der Erde bekomme ich Beklemmungen, das geht also nicht. :D

    Ich würde gern für "Dark Ride" in den Lostopf hüpfen :)
    Meine E-Mailadresse ist: j125j125j125@gmail.com

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,
      ein gutes Spielebuch sollte eigentlich nicht darauf abzielen, dass man im Nachhinein frustriert ist, weil man zu oft gescheitert. Ich denke von dem Gedanken, ob man den Weg bis ins letzte Detail gegangen ist, sollte man sich auch frei machen, damit man noch genügend Spielespaß hat.

      Ich denke, dass Dark Ride in dieser Hinsicht gut durchdacht ist. Selbst wenn man kein "Happy End" erreicht, so bekommt man zum Ende doch die Möglichkeit an verschiedenen Stationen wieder einzusteigen und es noch mal zu versuchen. Man muss also nicht unbedingt wieder ganz von vorne beginnen.

      Deine Meinung zu Dark Ride würde mich sehr interessieren. Ich drücke dir beide Daumen für das Gewinnspiel :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen