Dienstag, 5. Dezember 2017

Monatsrückblick November 2017


Hallo ihr Lieben,

noch im November habe ich mein Haus weihnachtlich geschmückt. Ich freue mich nun auf die schöne Voradventszeit des Dezembers, auf Adventskalender, Kerzenschein, selbstgebackene Kekse und kuschelige Lesestunden vor dem Kamin.

Im November gab es bei Leni und mir wieder einige schöne Blogaktionen. Gemeinsam mit euch haben wir beim Handlettering der Buchblogger versucht einen Pärchennamen neuzulettern. Beim Mädelsabend haben wir in einer geselligen kleinen Runde mit einigen von euch ein Buch gelesen und über unsere Lieblingscharaktere geplaudert. Auch habe ich beim Stöbern einen Wettbewerb von DaWanda und den Ullsteinverlagen entdeckt, bei dem es darum ging ein Buchcover neu zu gestalten. Die Aktion hat mir so gut gefallen, dass ich sofort zu Schere, Papier und Stift gegriffen habe und euch auf meinem Blog meine eigene Bastelidee vorstellen wollte.

Außerdem gingen schon einige Planungen für den Dezember in die „heiße Phase“. Lilly von Hundertmorgen-Wald hat mich gefragt, ob ich an ihrem Adventskalender mitwirken möchte. Sehr gerne habe ich zugesagt und auch sofort meine zwei Türchen vorbereitet.

Leni und ich haben zum Bloggerwichteln aufgerufen. Dieses Mal hat sich sogar eine Überraschungsautorin daran beteiligt. Am 06.12. heißt es jetzt auspacken. Leni und ich freuen uns schon auf eure Ideen und sind gespannt, auf die Beiträge der Teilnehmer :o)

Natürlich haben wir auch wieder einige Bücher gelesen. Diese Bücher wollen wir euch in unserem Monatsrückblick einmal genauer vorstellen :o)

Liebe Grüße
Eure

Tanja


Lenis gelesene Bücher & Mangas im November


Um langsam in winterliche Stimmung zu kommen, habe ich Alles, was ich mir wünsche zwischen die Finger gekrallt. Dies war nun bereits mein zweites Buch von der Autorin und fürs Erste wird es sicherlich auch erstmal das letzte gewesen sein. Bisher hatte ich leider noch nicht so viel Glück mit Winter-/Weihnachtsbüchern.





Because you love to hate me passte mit seinen Kurzgeschichten gerade super in meine Vorklausurenzeit hinein. Die ein oder andere Kurzgeschichte hat mich nicht vollkommen überzeugt, andere wiederum, waren regelrechte Pageturner. Besonders die Geschichte von Marissa Meyer hat es mir angetan.






 
Betriebswirtschaftslehre für die Verwaltung ist wieder mal ein Wirtschaftsbuch, das ich für die Uni gelesen habe.






Beim Manga Namaiki Zakari Band 1 konnte ich mich nicht zurückhalten, als es auf Deutsch übersetzt worden ist. Bisher habe ich es immer auf Englisch gelesen und es ist einer der wenigen Ongoing-Mangas, die ich tatsächlich weiterverfolgen MUSS.




 
 

Tanjas gelesene Bücher im November:


 
Die Sternennacht von Jimmy Liao war mein allererstes Bilderbuch für Erwachsene (zumindest, soweit ich mich erinnere). Die Geschichte hat mir unglaublich gut gefallen. Die Bilder haben mich sehr bewegt. Ein wundervolles Leseerlebnis.






Magie der Weihnacht von Richard Paul Evans habe ich mir gekauft, nachdem ich Mein Winter mit Grace gelesen habe. Ich wollte unbedingt mehr von diesem talentierten Autor lesen.







Mein Winter mit Grace von Richard Paul Evans möchte ich gerne auf einer Leseveranstaltung hier in der Nähe vorstellen. Ich habe das Buch damals schon geliebt. Die Geschichte passt sehr gut zur Jahreszeit und ist für ältere, wie jüngere Leser gleichermaßen geeignet. Mein Winter mit Grace hatte ich bereits einmal vor Jahren gelesen. Es ist eine unglaublich schöne und bewegende Geschichte.





Als Bird & Sword von Amy Harmon bei mir eingezogen ist, habe ich mich unglaublich gefreut. Schon Tanja von Weinlachgummis Naschtüte hat mich mit ihrer Rezension unglaublich neugierig gemacht. Ich habe mir viel von dieser Geschichte erhofft. Meine Erwartungen wurden sogar noch übertroffen.







Marthas Widerstand von Kerry Drewery hat mir unglaublich gut gefallen. Das Zukunftsszenario war für mich erschreckend, die Geschichte durchweg spannend.








Handlettering für alle! Schritt für Schritt zur schönen Schrift von Karin Luttenberg überzeugte mit vielen interessanten Ideen. Die Autorin hilft dem Leser in erster Linie Inspirationen zu finden. Derzeit liegt mir gerade das Übungsheft zu Handlettering für alle vor. Ich freue mich schon sehr darauf euch einen Einblick in den Folgeband zu geben.



Wintersternschnuppen von Kim Culbertson habe ich im letzten Jahr bei Nina von Book Blossom gewonnen. Es ist erst im Januar bei mir eingezogen. Da war ich bereits aus meiner Weihnachts-Winterstimmung heraus. In diesem Jahr wollte ich es unbedingt zur Vorweihnachtszeit lesen.





 

 
 
Scythe von Neal Shusterman hat mir der liebe Uwe von Uwes Leselounge geschenkt. Ich habe mich sehr über das Buch gefreut. Die Geschichte war spannend. Das Zukunftsszenario, ähnlich wie bei Marthas Widerstand, ein wenig erschreckend.





Ich schwöre! von Mark Hudek hat mich von seiner aktuellen und sehr ernsten Thematik her sehr angesprochen. Auch diese Geschichte hat zum Nachdenken angeregt.







Lieblingsbuch:


Leni's Favorit im November war:

Namaiki Zakari

Dieser Manga gehört einfach zu meinen Favoriten und er war besonders im November super, um ein wenig von der Uni abschalten zu können. Mir hat es hier der Humor so sehr angetan, natürlich auch der tolle Zeichenstil.





Tanja's fiel es im November sehr schwer ihren Favoriten zu wählen. Sie hat unglaublich viele sehr gute Bücher gelesen. Mein Winter mit Grace konkurrierte stark mit Bird & Sword.

Letztlich musste ich eine Entscheidung treffen. Mein Monatshighlight lautet:

Bird & Sword.

Die Liebesgeschichte zwischen der magiebegabten Lark und dem Prinzen war so wunderschön. Ganz besonders gefallen hat mir die Leidenschaft, die Lark für das gesprochene und geschriebene Wort empfunden hat. Zugleich gab es eine spannende und schöne Geschichte rund um das Königshaus. Intrigen und Konflikte inbegriffen. Dieses Buch überzeugte nicht nur mit seinem wunderschönen Cover sondern auch auf jeder einzelnen Buchseite mit einer magischen Geschichte und einem zugleich fast schon poetischen Schreibstil der Autorin.


Lieblingscover:


Leni hat einen totalen Coverkauf hingelegt bei

Because you love to hate me











Tanjas Lieblingscover im Monat November war

Bird & Sword










dicht gefolgt von

Die Sternennacht











Lieblingscharakter:


Leni lassen die vielen Schurken aus „Because you love to hate me“ nicht mehr los. Jede ihrer persönlichen Geschichten haben mich zum Nachdenken gebracht und genauso oft dazu geführt, dass ich stark mit ihnen empfunden habe. (Möglicherweise besorgniserregend, aber gut) Unter ihnen kann und werde ich keinen Favoriten auswählen.




Tanja mochte Grace und Eric aus „Mein Winter mit Grace“ unglaublich gerne. Eric war ein herzensguter Junge und hätte alles für seine Grace getan. Grace hingegen war trotz der Schule, die sie nicht mehr besuchte unglaublich klug und weise.







Lieblingswelt:


Leni war in diesem Monat tatsächlich ganz gerne bei sich selbst zu Hause. In „Because you love to hate me“ ist die Wahrscheinlichkeit zu groß zu sterben, in „Alles, was ich mir wünsche“ wäre es mir vermutlich zu kalt gewesen und zurück in die Turnhalle in der Schule (Namaiki Zakari)? Nein, danke. xD

Tanja gefiel der Weltenentwurf von Scythe unglaublich gut. Der Autor hat sich viele Gedanken gemacht und eine unglaublich gute Geschichte geschrieben.








Lieblingstitel:


Lenis hat es der Titel „Because you love to hate me“ total angetan. Dieses Buch ist wirklich sehr oft in meinen Lieblingskategorien vertreten, wie mir gerade auffällt. Allerdings komme ich garantiert nicht an diesen wundervollen Titel vorbei. Er war einer der Gründe dafür, dass ich zu dem Buch gegriffen und es letztendlich auch gekauft habe. Er erinnert mich daran, dass jede einzelne Kurzgeschichte aus diesem Buch zu einem Chaos in meinen Gedanken geführt hat. Lieben wir es wirklich die Bösewichte zu hassen?




Tanja gefiel der Buchtitel Die Sternennacht besonders. Ich mag es den Sternenhimmel zu beobachten und freue mich umso mehr, wenn ich eine Sternschnuppe erblicke, wie sie über den Himmel saust. In dieser Hinsicht bin ich hoffnungslos romantisch. Der Titel war also genau meins <3







Im November wollte Leni dieses Buch lesen:


Because you love to hate me

Was sie auch erfolgreich geschafft hat.









Tanja wollte im November diese Bücher lesen:




Wintersternschnuppen

und das ein oder andere Weihnachtsbuch.

Das ist ihr auch gelungen. Neben Wintersternschnuppen hat sie an weihnachtlichen Büchern noch Mein Winter mit Grace und Magie der Weihnacht gelesen.



Dieses Buch möchte Leni im Dezember auf alle Fälle lesen:


Vampires of Eden











Im Dezember möchte Tanja auf jeden Fall diese Bücher lesen:



 Ein Junge namens Weihnacht von Matt Haig
Das Mädchen, das Weihnachten rettete von Matt Haig
Handlettering für alle! Das Übungsheft von Karin Luttenberg



Unsere geplanten Aktionen für den Dezember:


Gemeinsam mit allen Teilnehmern unseres Nikolauswichtelns wollen wir am 06.12. unsere Päckchen auspacken und den Inhalt auf unseren jeweiligen Blogs präsentieren.

Leni und ich möchten wieder in den Neuerscheinungen der Verlage und Autoren für euch stöbern und euch unsere Liste der Januarfavoriten präsentieren.

Die Gewinner unserer Vier-Jahreszeiten-Challenge werden wir Anfang Januar küren.

Auch werden wir euch spätestens am Anfang des nächsten Jahres unseren Jahresrückblick präsentieren.

Beim Handlettering der Buchblogger werden wir dieses Mal den Titel einer
Weihnachtsgeschichte lettern :o)

Kommentare:

  1. Liebe Tanja,

    den muss ich ja auch noch schreiben, aber ich komme gerade zu nichts. Und dann noch die vielen Kalender, die man jeden Tag öffnen muss. 😂
    Ich beantworte den anderen Kommentar zu den Kalendern gleich mal mit hier, ja?
    Der Niffler war große klasse! Und gestern der Funko Pop auch. Toll finde ich ja auch den Ebenwald ( die Duftlampe heute!), aber da weiß ich nicht immer die Antworten. Heute habe ich auch nur geraten, mit dem Tipp, den er im Video gab.

    Aber nun hierzu. Da hast Du ja ordentlich gelesen und schon die ersten Winterbücher.
    Die Sternennacht, da finde ich ja das Cover unglaublich schön!
    Und Scythe war einfach so toll.

    Heute Abend fange ich mit Das Mädchen, das Weihnachten rettet an. Es ist aber keine wirkliche Fortsetzung, oder? Weil Du das in der mail geschrieben hast (deren Antwort noch kommt 😊).
    Herzlich
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lilly,
      ich freue mich, dass du soviel Freude mit den Onlineadventskalendern hast. Ich stöbere derzeit auch jeden Tag einmal durch die Liste. Vielen Dank an dieser Stelle auch nochmal für den KöKi-Kalender-Tipp <3

      Ich habe mich am Ende des Monats auch gewundert, wie viele Bücher ich dann doch geschafft habe. :o) Auch habe ich mich sehr gefreut, dass ich tatsächlich meinen Plan mit den Weihnachts-/Winterbüchern umsetzen konnte. So kann ich im Dezember ordentlich Weihnachtsbuchrezensionen einstellen :o)

      Die Sternennacht hat mir auch sehr gut gefallen. Die Bilder im Innenteil können es mit dem Cover aufnehmen. Und Scythe, da sind wir uns auch einig, war eine richtig gute und fesselnde Geschichte. Da bin ich auch schon sehr gespannt auf die Fortsetzung :o)

      Das Mädchen, dsa Weihnachten rettet, kann man bestimmt separat zum ersten Band lesen. Ich habe mit den ersten Seiten angefangen und möchte heute Abend auch unbedingt noch weiterlesen. Da bin ich sehr gespannt, wie wir beide das Buch finden werden. Ich wünsche dir auf jeden Fall sehr viel Spaß damit :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    2. Hallo Tanja,

      ich habe gestern mit dem roten Buch angefangen und ja, Du hattest völlig recht. Das hatte ich vorher nicht so verstanden. Aber ich habe Ein Junge namens Weihnacht schon letztes Jahr gelesen, daher ist es nicht schlimm. Ich will es dieses Jahr auch gerne nochmal lesen, aber da das mit den Mädchen ein Rezi Exemplar ist, wollte ich es vorziehen.

      Herzlich
      Petrissa

      Löschen
    3. Hallo Petrissa,
      das kann ich verstehen. :o) Ich finde aber auch, dass man das Mädchen auch hätte lesen können, wenn man den ersten Teil gar nicht gekannt hätte. Aber ich denke du kannst dich ja auch so noch an ein paar Einzelheiten erinnern, oder?

      Ich wünsche dir auf jeden Fall noch viel Spaß mit der Geschichte :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  2. Huhu Tanja,

    da hattest du wirklich einen schönen Lesemonat und sehr abwechslungsreich was die verschiedenen Genres angeht.
    Ich finde es toll, dass du jetzt vermehrt Weihnachtsbücher liest. Auf deine aktuelle Lektüre hast du mich ja schon sehr neugierig gemacht! Und das zweite Buch scheint ja über jemand anders zu handeln.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,
      das stimmt. In diesem Monat waren wirklich sehr unterschiedliche Bücher mit dabei.
      Ich hatte mir ja fest vorgenommen verstärkt Weihnachtsbücher zu lesen und hatte dann auch ein wenig Angst, dass ich den Plan letztlich nicht umsetzen könnte. Aber es ist mir geglückt :o)
      Was meinst du mit dem zweiten Buch? Meinst du das zweite Buch von Richard Paul Evans? Ja, das ist eine ganz andere und auch in sich abgeschlossene Geschichte. Das hat nichts mit Mein Winter mit Grace zutun. :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    2. Sorry da habe ich mich ein wenig unklar ausgedrückt. Ich meinte das Weihnachtsbuch wo der Junge drauf abgebildet ist.

      Löschen
    3. Ahso. Kein Problem :o) Stimmt, das ist Nikolas, den du da siehst. Der zukünftige Weihnachtsmann. :o)

      Löschen
  3. Hi Tanja,
    über Ich schwöre haben wir uns ja natürlich schon ausgetauscht. Das Sternenbuch und der Manga hört sich gut an.
    Ich bin erst heute dazu gekommen, einen Monatsrückblick zu schreiben. Bei mir war viel Arbeit :), und viele Fantasybücher. Hier mein Monatsrückblick.
    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Daniela,
      das Sternenbuch kann ich dir auch nur wärmstens ans Herz legen. Ich hatte ein paar sehr schöne Lesestunden damit. <3

      Oh, da komme ich gleich mal bei dir stöbern :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen