Dienstag, 26. Dezember 2017

Durchgelesen: Mein Winter mit Grace

Rezension zu Mein Winter mit Grace von Richard Paul Evans


Verlag: Bastei Lübbe (Werbung gem. TMG)
Seitenzahl: 240
Format: Ebook
Preis: 4,99 Euro
ISBN: 978-3-7325-1881-4
Altersempfehlung des Verlages: Ab 16 Jahren
Übersetzer: Anita Krätzer
Abgeschlossene Geschichte









Inhalt:

Die Geschichte spielt im Jahre 1962. Eric ist mit seinem Bruder Joel und seinen Eltern erst vor Kurzem nach Salt Lake City gezogen. Das Geld ist knapp, die Schule neu und die Gegend heruntergekommen. Um an Geld zu kommen nimmt Eric einen Job bei einem Fastfoodladen an. Der Besitzer ist streng und verbietet den Jugendlichen von den Speisen zu naschen oder sich gar etwas von den Resten mit nach Hause zu nehmen.
Eines Tages muss Eric einen Gang zu den Müllcontainern im Hinterhof erledigen. Dort hört er ein Geräusch. Kurze Zeit später lugt ein Mädchenkopf aus einer Tonne hervor. Grace ist, so erfährt Eric kurze Zeit später, von ihren Eltern abgehauen. Sie möchte nicht mehr zurück.
Eric entscheidet spontan: Im Hinterhof des elterlichen Hauses haben sein Bruder und er eine kleine Hütte errichtet. Grace soll dort wohnen und sich verstecken dürfen.
Nach und nach entstehen Gefühle zwischen den beiden Jugendlichen und bald schon muss Eric erfahren, dass Grace ein Geheimnis mit sich trägt.



Schreibstil:

Richard Paul Evans erzählt die Geschichte einer wundervollen Freundschaft zweier Jugendlicher in Zeiten der Kubakrise. Das ist Geld ist knapp, die kleinen Dinge und Freuden des Lebens sind umso wichtiger für die Menschen. Als Eric Grace in einem der Müllcontainer seiner Arbeitsstätte entdeckt, zögert er nicht lange. Er nimmt das Mädchen mit nach Hause und versteckt es in der Hütte im Garten, die er gemeinsam mit seinem Bruder Joel aus alten Teppichen, Hölzern und anderen Fundstücken aus der Garage errichtet hat. Sogar einen Wasserhahn und Strom gibt es in dem kleinen Häuschen. Nur an Wärme fehlt es. Doch auch hier findet sich eine Lösung.

Erics Lebensziel besteht bald nicht mehr nur darin zur Schule zu gehen und sich mit seinem Nebenjob einen kleinen Nebenverdienst zu verschaffen, sondern vor allem darin, das Mädchen in seinem Garten zu besuchen und dafür zu sorgen, dass es ihm gut geht.

Jedes Kapitel, das aus Erics Perspektive berichtet, beginnt mit einem kleinen Zitat aus Graces Tagebuch. Bald schon stellt sich heraus, dass das Mädchen ein tiefsinniger, reflektierter Mensch mit einem scharfen Blick auf die Welt, die sie umgibt, ist. Eric ist anständig, pflichtbewusst und hat ein großes Herz. Doch er ahnt nicht, dass Grace, für die er immer mehr Gefühle entwickelt, einen ganz besonderen Grund hat, warum sie davongelaufen ist. Aufrufe in der Schule, Gespräche der Nachbarn, das verschwundene Mädchen betreffend, versetzten Eric in Sorge. Nur Grace bleibt stets ruhig und sieht der Zukunft offenbar gelassen entgegen.

Diese Geschichte steckt voller zauberhafter Momente, voller kleiner Freuden und voller Gefühl. Grace stellt keine Forderungen, sie äußert keine Wünsche. In den Gesprächen mit Eric erwähnt sie ihre Jugend auf Hawaii und die schöne Zeit, die sie dort hatte. Ihr einziger Traum, den sie hat, ist in der Zukunft wieder „heimzukehren“. Der Leser, Eric und auch Grace wissen, dass dieser einzige Traum, den Grace hegt, wohl nie erfüllt werden kann. Umso schöner ist dieser Moment, als Eric alles tut, um ihn seiner Freundin auf eine ganz besondere Art zu erfüllen.

Ich habe dieses Buch vor Jahren schon einmal gelesen und ich wusste, was mich erwartet. Trotz dieser Erinnerungen, wusste ich bereits nach dem Lesen der ersten Seiten und ganz am Schluss, als ich den Buchdeckel zugeschlagen habe, warum "Mein Winter mit Grace" einen ganz besonderen Platz in meinem Bücherregal einnimmt.



Fazit:

Mein Winter mit Grace ist eine wundervolle Geschichte über eine Freundschaft zweier Jugendlicher. Nach und nach erfährt der Leser mehr über die Geschichte von Grace, über ihr Schicksal und den Grund, warum sie nicht wieder nach Hause möchte. Eric kämpft, für Grace, für sich selbst und für die Liebe, die beide verbindet. Richard Paul Evans schreibt eine Geschichte, die voller Freude, Hoffnung und wundervoller Momente steckt, die sich aber auch der harten Realität nicht verweigert.
Richard Paul Evans trifft dabei den richtigen Ton, ist genau im richtigen Maß lebensbejahend und einfühlsam - mit wärmsten Empfehlungen für die kalte Jahreszeit.



Buchzitat:

Ich habe das Herz meines besten Freundes gebrochen, nur um zu erfahren, dass es mir wirklich gehört hat.



Kurzgefasst:

Spannung/Action:






Liebe:






Charaktere:






Handlungsstrang:






Schreibstil:






Im Gesamtpaket:


Kommentare:

  1. das klingt als wäre es ein Buch für Buch !
    Lieben Gruß und schöne Weihnachten
    Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bine,
      Mein Winter mit Grace ist eines der wenigen Bücher, welches ich bereits zum zweiten Mal gelesen habe. Ich glaube, das spricht für das Buch :o) Ich kann dir die Geschichte nur wärmstens ans Herz legen. Sie ist einfach wunderschön.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  2. Das Buch ist durch deine Empfehlung in diesem Monat bei mir eingezogen! Ich bin schon sehr gespannt, ich werds im Januar lesen :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,
      wirklich?! Ich freue mich so sehr, dass das Buch bei dir eingezogen ist. Du musst unbedingt berichten, wie du es fandest. Ich fand die Geschichte unglaublich berührend und ich werde sie vermutlich auch noch ein drittes Mal lesen. Ich wünsche dir schon jetzt wunderschöne Lesestunden damit.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  3. Hey Tanja,

    über dieses Buch hast du mir ja schon einiges erzählt und ich finde es sehr schade, dass manche Bücher nicht so viel Aufmerksamkeit erhalten wie sie eigentlich verdienen. Aber gerade durch solche Rezis ändert sich dies zum Glück :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,
      das stimmt. Ich war auch schockiert, als ich gesehen habe, dass es das Buch nur noch als Ebook gibt. Ich hoffe sehr, dass es vielleicht irgendwann nochmal als Druck rauskommt. Dieses Buch kann ich dir wirklich nur ans Herz legen. Es ist eine zauberhafte Geschichte, die sehr berührt.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  4. Liebe Tanja,

    das Buch kenne ich bisher nicht und es hört sich echt gut an! Danke für deine tolle Rezension. Da bekommt man direkt Lust zum Lesen :-)

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadine,
      ich kann dir nur empfehlen diesem Buch eine Chance zu geben. Es ist eine sehr berührende und wunderschöne Geschichte. Nicht unbedingt nur für die Weihnachtstage.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  5. Liebe Tanja

    Vielen Dank für diese tolle Empfehlung, ich werde das Buch auf jeden Fall eher oben auf meine Wunschliste packen und hoffe, dass es bald bei mir einziehen darf :-)

    Alles Liebe dir
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Livia,
      Mein Winter mit Grace ist eine so wundervolle Geschichte, ich drücke beide Daumen, dass dieses Buch bei dir einziehen darf und dass du es lesen wirst. Ich denke die Geschichte wird dir bestimmt auch sehr gut gefallen.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen