Donnerstag, 23. November 2017

Durchgelesen: Handlettering für alle!: Schritt für Schritt zur schönen Schrift

Rezension zu Handlettering für alle!: Schritt für Schritt zur schönen Schrift von Karin Luttenberg


Verlag: mvgverlag
Seitenzahl: 96
Format: Broschur
Preis: 12,99 Euro
Übersetzer: Christian Gonsa
ISBN: 978-3-86882-854-2
Homepage der Autorin: http://www.paperfuel.nl/
Hier kannst du einen Blick ins Buch werfen


Inhalt:

"Handlettering für alle!: Schritt für Schritt zur schönen Schrift" beginnt mit einem inspirierenden Vorwort. Sodann stellt die Autorin das notwendige Zubehör vor. Auf den Folgeseiten erfährt der Leser, auf welchen Wegen die Autorin Inspiration findet. Anschließend werden die Buchstaben in ihrem Aufbau erläutert. Der Leser erfährt den Unterschied zwischen Serifen, serifenlosen und dekorativen Buchstaben, Versalhöhe, Grundlinie, Mittellänge, Überlänge und Unterlänge. Einige einfache Alphabete werden vorgestellt.

Die Autorin beginnt mit einer einfachen Ausführung eines Letterings. Sie stellt die sogenannte „Falsche Kalligrafie“ an einem Beispiel vor, fügt noch eine einfache Art von Schatten und Schnörkeln hinzu und schon zeigt sich dem Betrachter ein sehr schönes und vorzeigbares Lettering. Es folgen einige Beispiele, wie man den einzelnen Buchstaben Tiefe verleihen kann.
Auf den nächsten Seiten werden verschiedene Banner und Rahmen vorgestellt.
Die Autorin verrät, wie ein Handlettering mit ein wenig Farbe und durch eine ausgewogene Verteilung der Worte im Bild harmonisch wirkt.

Texte kann man hervorragend in Form bringen, indem man zuvor ein passendes Bild als Hintergrund zeichnet und erst dann das Lettering hineinsetzt. Der Hintergrund kann entweder per Fineliner fixiert oder aber auch im Anschluss wegradiert werden. Er hat seine Pflicht erfüllt.

In einem relativ kurzen Abschnitt werden weitere Materialien vorgestellt, die man fürs Handlettering nutzen kann. Der Schriftzug einer Feder, eines Kalligrafie-Stiftes sowie eines Federstiftes wird ohne viel Worte anhand von Beispielen gezeigt. Mehr Raum nimmt hingegen das Schreiben mit Kreide ein.

Das Buch endet mit einigen einfachen Do-it-yourself-Ideen.



Eigene Meinung:

Karin Luttenberg legt ihren Fokus in ihrem Buch, „Handlettering für alle!: Schritt für Schritt zur schönen Schrift“, darauf dem Leser Hilfsmittel an die Hand zu geben, wie er eigene Inspirationen für neue Texte und auch für grafische Umsetzungen entwickeln kann. Das Buch zeigt auf den ersten Seiten einige einfache Alphabete. Jedoch findet man innerhalb der Bilder, ja alleine schon auf dem Buchdeckel, viele weitere Ideen, wie man Buchstaben in Szene setzen kann. Immer wieder gibt die Autorin dem Leser Anregungen mit auf dem Weg, wie er sich Inspirationen verschaffen kann. Ein alter Fotoapparat dient auf einem Bild als Beispiel. Hier hat Karin Luttenberg einige Schriftarten für sich entdeckt. Schnell wird klar, dass wir immer wieder Produkte im Alltag finden, auf denen interessante Schriftzüge zum Nachmachen einladen.

Wie findet man eine gute Idee für einen Text innerhalb des Letterings? Hier führt nun der Weg in das Reich der Mittel, aus denen Inspiration geboren wird. In der Natur, aber auch im Alltag, in Filmen, ja sogar in der Musik findet Karin Luttenberg Ideen.

Nach den Grundkenntnissen beginnt die Autorin mit einem Beispiel für ein einfaches Lettering. Sie stellt die „falsche Kalligrafie“ an einem Beispiel vor und zeigt dann einige Beispiele, wie man Buchstaben mit einem Schatten verzieren und somit Tiefe verleihen kann. Die Autorin bevorzugt auf ihren folgenden Bildern die „Pünktchenschattierung“.

Banner und Rahmen werden vorgestellt. Auch hier können ein paar Striche oder Punkte an den richtigen Stellen und/oder ein Schatten im Hintergrund wahre Wunder vollbringen. Aber auch mit ein wenig Farbe an der richtigen Stelle können schöne Akzente geschaffen werden. Auch auf eine harmonischen Anordnung der Worte innerhalb des Letterings sollte man unbedingt achten.
Ab der Mitte des Buches widmet sich Karin Luttenberg den Zeichnungen innerhalb eines Handletterings. So kann man zum Beispiel einen Text direkt in ein Bild hineinsetzen oder aber den Text mit Hilfe einer vorherigen Bleistiftzeichnung in eine entsprechende Form bringen. Diese Methode sorgt für einen regelrechten Eyecatcher. Überhaupt arbeitet die Autorin sehr gerne mit Handlettering in Verbindung mit Zeichnungen. Schritt-für-Schritt-Anleitungen und einige fertige Ideen bieten dem Leser Hilfestellungen für eigene Letteringversuche.

Weitere Materialien wie Feder, Kreidemarker u.ä. werden eher kurz vorgestellt. Auch hier gilt, dass die Autorin weniger Hilfestellung mit Worten als durch Visualisierung gibt.

Das Buch endet mit einigen Do-it-yourself-Ideen, die sich leicht umsetzen lassen. Eine eigene Karte zum Geburtstag, selbstgemachtes Geschenkpapier, selbstbeletterte Eier zu Ostern oder Weihnachtskugeln für den Christbaum, Geschenkanhänger, ein selbstgestaltetes Notizbuch oder ein beletterter Tisch als Geschenk für eine Party, Tischdeko und beletterte Sägen für die Wand sind Ideen, die sich gut verschenken lassen oder die auch in der eigenen Wohnung einiges hermachen.

Ich selbst habe bereits einige Bücher gelesen und auch schon das ein oder andere Handlettering ins Werk gesetzt. Aus Erfahrung weiß ich, dass man irgendwann in einer kreative Krise zu stecken scheint. An diesem Punkt hat man sich meist noch gar nicht mit der Ausführung des eigentlichen Letterings befasst. Karin Luttenberg schafft mit ihrem Buch Abhilfe. Allgemein gehaltene Ideen helfen aus jedem „künstlerischen Tief“ und motivieren gleich zum Stift zu greifen und ein neues Lettering aufs Papier zu bringen.



Fazit:

"Handlettering für alle!: Schritt für Schritt zur schönen Schrift" bietet anhand vieler Bilder und einiger Ausführungen der Autorin eine Quelle der Inspiration. Einfache Do-it-your-self-Ideen motivieren zum Nachmachen. Da auch Grundkenntnisse zum Lettering grob vermittelt werden, finden sowohl Anfänger als auch fortgeschrittene Leser/innen in diesem Buch eine wertvolle Hilfe für ihren Handletteringerfolg. Motivationstiefs sollte es nach dem Lesen dieses Buches nicht mehr geben.



Kurzgefasst:

Informationsgehalt:






Aufmachung:






Aufbau:






Umsetzung:






Schreibstil:






Inspirationsfindung: 






Im Gesamtpaket:






Zum Abschluss zeige ich euch drei Bilder, die ich während und nach dem Lesen von "Handlettering für alle!: Schritt für Schritt zur schönen Schrift" gezeichnet habe. 
Sie ähneln den Beispielen in dem Buch:



Kommentare:

  1. Erst gestern Abend habe ich meinem Mann von den Handlettering-Büchern erzählt, nachdem wir uns über Druck- und Schreibschrift an den Schulen unserer Kids unterhalten haben.
    Nach deiner Rezi wird es Zeit, dass ich solch ein Buch auch bei uns einziehen lassen. Ich mag mich gern daran versuchen. :D
    Liebste Grüße, Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hibi,
      ich habe damals auch lange gezögert, bis ich mich an mein erstes Lettering herangewagt habe. Ich kann dir nur raten es einfach auszuprobieren. Du findest auch im Internet und auf Youtube viele hilfreiche Videos/Artikel. Ich muss sagen, dass ich derzeit jedes Buch und jede Zeitschrift inhaliere, die mir unter die Augen kommt. Ein Buch hat den Vorteil, dass man es jederzeit wieder zur Hand nehmen und darin blättern kann. Ich denke, wenn du erstmal mit der Handlettering angefangen hast, dann wirst du bestimmt auch nicht so schnell wieder damit aufhören können. Ich bin sehr gespannt, wann du deinen ersten Versuch startest und wünsche dir schon jetzt ganz viel Spaß :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    2. Es steht auf meiner Mag-ich-gern-noch-ausprobieren-Liste mit ganz oben. :D

      Löschen
  2. Aloha Tanja,

    auf deine Meinung zu dem Buch habe ich ja richtig gewartet^^ und eine wirklich tolle Rezension hast du da wieder geschrieben. Du hast mich sehr neugierig auf das Buch gemacht und ich werde beim nächsten Besuch in der Buchhandlung mal Ausschau danach halten. Handlettering-Ideen kann man nie genug bekommen :-)

    Auch deine Letterings gefallen mir wieder sehr gut. Das "Black hot coffee" ist genial geworden und die anderen beiden gefallen mir auch richtig gut, zumal da sicher richtig viel Arbeit drin steckt. Respekt!

    Viele Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar <3 Ich "sauge" derzeit auch alles auf, was mit Handlettering zutun hat. Auf dieses Buch habe ich mich auch sehr gefreut. Ich bin sehr gespannt, was du dazu sagen wirst, wenn du darin geblättert hast. Mir haben die Ideen, Tipps und Tricks, die Karin Luttenberg vermittelt sehr zugesagt.

      Bei dem Bild mit dem Mädchen hätte ich vermutlich einen schwarzen Fineliner verwenden müssen. Dann hätte es noch etwas besser ausgesehen. Ich hatte aber gerade neue Stifte eingekauft und wollte sie mal ausprobieren ;o) Ich freue mich sehr, dass dir die Bilder gefallen <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  3. Hallo liebe Tanja,
    diese Bücher sind alle so unglaublich inspirierend und wenn ich die einzelnen Schriften, Symbole und Muster sehe, dann habe ich immer wieder Lust Handlettering zu "lernen". Leider bin ich darin alles andere als talentiert und auch wenn ich eine zeitlang regelmäßig geübt habe, ist nie das Ergebnis herausgekommen, was ich mir gewünscht habe. Daher habe ich mich ein wenig wieder von dem Hobby distanziert. Aber trotzdem sehe ich mir deine Kunstwerke immer gerne an. Du entwickelst Dich so schnell weiter und finde es wirklich sehr bemerkenswert.
    Herzliche Grüße und danke für die Vorstellung. Ich werde das Buch auf jeden Fall ansehen.
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      ich glaube nicht, dass du nicht talentiert bist. (Ich habe ja schon ein Bild von dir gesehen ;o))) Gib nicht auf! :o)

      Derzeit ist es bei mir so, dass ich alles aufsauge, was mit Handlettering zutun hat. Neue Zeitschriften und neue Bücher vermitteln auch immer neue Ideen und Inspirationen und verleihen mir wieder neue Motivation mich mit einer anderen Technik auseinanderzusetzen.

      Ich freue mich sehr, dass du meine Bilder gerne ansiehst und dass du auch Fortschritte in ihnen erkennst. <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  4. Das hört sich sehr gut an und deine begleitenden Letterings sehen großartig aus. Das Buch setz ich mal auf meine Weihnachtswunschliste :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Daniela,
      eine sehr gute Wahl für deine Wunschliste. Ich denke mit dem Buch wirst du viel Freude haben. <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  5. Hallo liebe Tanja, :)

    wenn ich mal wirklich viel Zeit habe, versuche ich mich bestimmt auch mal am Handlettering. Im Moment habe aber einfach andere Dinge Priorität. Dennoch finde ich es aber natürlich ganz großartig, wie toll du deine Ideen umgesetzt hast.

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Ally,
      bei mir hat es auch einige Zeit gedauert, bis ich mich am ersten Lettering versucht habe. Ich kann dir aber schon jetzt sagen, dass es schwer fällt damit wieder aufzuhören, wenn man erstmal damit angefangen hat ;o) Ich finde, dass das Zeichnen auch sehr entspannend wirkt.

      Solltest du mit dem Handlettering anfangen und noch Tipps, Tricks, Buch- und/oder Stiftempfehlungen benötigen, kannst du mich gerne anschreiben. Vielleicht kann ich dir dann helfen.

      Ich freue mich auf jeden Fall schon auf den Tag, wenn du mir berichtest, dass du dich an dein erstes Handlettering herangewagt hast <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  6. Liebe Tanja,

    das Buch hört sich richtig gut an! Ich mag ja so Zeichnungen und gucke mir die Doodles gerne bei Pinterest an. Die liegen mir mehr, als nur Letterings.

    Deine drei Bilder finde ich großartig. Man merkt so sehr die Unterschiede zu Deinen ersten Bildern, das ich verblüffend. (Üben hilft also tatsächlich 😂).
    Von den Texten und Bildern gefällt mir Bild a am besten. Bei Bild b ist die Schrift absolut genial und alles so kräftig und sättigend. Und beim letzten Bild mag ich es, dass das Bild um die Wolke herum entstanden ist und die Schrift innen drinnen ist.

    Super! Ich freu mich sehr für Dich.
    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lilly,
      ich finde auch, dass so eine kleine Zeichnung ein Handlettering immer noch ein wenig aufwertet.

      Wenn dir die Art des Letterings auf meinen Bildern gefällt, dann ist Handlettering für alle! wohl genau das richtige Buch für dich. Ich habe die Bilder nah an den Beispielen gehalten. Gestern ist auch das Übungsheft dazu bei mir eingezogen. Der erste Blick in das Buch hat mir sehr gefallen. Da sind total die niedlichen Ideen drinne. Ich werde versuchen bald einige Zeichnungen dazu zu fertigen und die Rezension dann auch zeitnah einzustellen.

      Ich freue mich so sehr, dass dir meine Handletterings immer noch gefallen und dass du Fortschritte bei meinen Zeichnungen erkennst. Deinen Worte bedeuten mir sehr viel. <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen