Freitag, 3. November 2017

Durchgelesen: Because of Low

Rezension zu Because of Low – Marcus und Willow von Abbie Glines


Verlag: Piper
Seitenzahl: 288
Format: Taschenbuch
Preis: 8,99 Euro
ISBN: 978-3-492-30693-5
Übersetzer: Lene Kubis
Band 2









Inhalt:

Gerade frisch bei seinem Freund Cage eingezogen, erwartet Marcus eine Überraschung. Als er die Haustür öffnet, steht dort ein rothaariges Mädchen mit verweinten Augen. Sie verlangt nach seinem Freund. Marcus fragt sich, ob Cage, der jeden Tag eine andere flachlegt, es dieses Mal zu weit getrieben hat. Doch es stellt sich heraus, dass das Mädchen namens Willow ziemlich genau im Bilde ist, was sein Kumpel für einen Frauenverschleis hat. Es scheint sie auch nicht zu stören. Noch etwas passiert, was Marcus nie vermutet hätte: Cage erscheint sofort, als Willow ihn anruft und bittet heimzukommen.

Bald schon wird die Lage aufgeklärt: Cage und Willow kennen sich seit der Kindheit. Sie sind enge Freunde, so Willow. Und Cage? Er spricht davon, dass er Willow einmal heiraten möchte.
Marcus stellt bald fest, dass Willow eine ganz besondere Frau ist. Sie ist anders, als die Frauen, die er kennenlernen durfte. Sie hat ein großes Herz, sie scheint so verletzlich und eigentlich war es schon dieser eine erste Moment an der Tür, bei dem es um Marcus geschehen war.
Doch er und Willow haben beide eine schwierige Vergangenheit hinter sich und dann ist da ja auch noch der ziemlich eifersüchtige Cage ...



Wichtigste Charaktere:

Marcus ist bei Cage eingezogen, um seiner Schwester und seiner Mutter wieder etwas näher zu sein. Die Mutter wurde vom Vater verlassen, der sich seither mit seiner jungen Sekretärin vergnügt. Die Familie hofft, dass der Vater sich eines Tages besinnen und zurückkehren wird. Bis dahin brauchen sie den Sohn, der Trost spendet und zur Not auch Worte mit dem Vater wechselt.

Willow hat es nicht einfach. Seit dem Verlust ihrer Eltern gibt es für sie nur noch ihre Schwester und deren Kind Larissa. Ohne Obdach ist sie auf die Launen ihrer Schwester angewiesen. Wenn diese sie zum Babysitten benötigt, dann hat sie eine Wohnung, in der sie schlafen kann. An den anderen Tagen ist sie mit all ihren Dingen, die in einen einzigen Koffer passen, alleine unterwegs. Sie ist froh, dass sie Cage hat, denn Cage passt auf sie auf und kümmert sich um sie.

Cage ist so gut wie jede Nacht unterwegs. Er teilt sich das Bett mit Frauen, die er am Tage aufgerissen hat. Als Willow eines Tages vor seiner Tür auftaucht, ändert sich nicht viel an seinem Lebensstil. Nur eines ist anders: Er lässt jede Frau sofort stehen, um bei Willow zu sein, wenn sie ihn braucht.



Schreibstil:

Abbi Glines beginnt ihren Roman mit einem kurzen Abschnitt, der bereits Spannung beim Leser schürt. Die Gedanken von Marcus geben einen Einblick in die Zukunft und in seine Gefühlswelt. Man erfährt, dass er ich hoffnungslos in ein Mädchen namens Willow verlieben wird und dass er schließlich vor eine schwere Entscheidung gestellt wird.

Dieses Wissen um den Fortgang der Geschichte schürt auch im weiteren Verlauf die Neugierde. Marcus lernt an einem Tag Willow kennen, die vor der Tür seines Freundes und Mitbewohners Cages vollkommen aufgelöst, Hilfe sucht. Ziemlich schnell ist für Marcus klar, dass er derjenige sein möchte, an den sich das rothaarige Mädchen künftig bei Sorgen wendet.
Cage liebt Willow auf seine Art. Sie ist für ihn wie eine Schwester. Beide wissen alles übereinander und stehen bedingungslos füreinander ein. Er weiß, dass Willow schon zu oft verlassen wurde und wird alles dafür tun, dass sie kein weiteres Mal verletzt wird.
Für Marcus wird es schwer werden eine Beziehung mit diesem Mädchen aufzubauen. Soviel ist klar. Cage ist eifersüchtig und es gibt kein Mädchen, bei dem sein Beschützerinstinkt so stark ist wie bei Willow.

Beide Charaktere, Willow und auch Marcus, sind emotional gebrochen. Während Willow aufgrund ihrer Vergangenheit Angst davor hat, verlassen zu werden, während sie jeden Tag darum kämpft nicht auf der Straße zu sitzen und alles Schlechte von ihrer Nichte Larissa abzuhalten, hat Marcus mit seiner Familie zu kämpfen. Der Vater hat die Familie für seine junge, geldgierige Sekretärin sitzen lassen. Die Mutter klammert sich an die Hoffnung, dass die Familie wieder zusammenfinden wird. Und dann ist da auch noch die hübsche Sadie, Marcus Ex, bei der Marcus Schwester Rat und Hilfe sucht.
Marcus und Willow flirten miteinander, sie kommen sich näher. Doch es gibt viele Schwierigkeiten, denen sie sich stellen müssen.

In dieser Geschichte geht es heiß her. Partys, ein Leben in Sea Breeze, einer Gegend in den USA, mitten am Strand, heiße Flirts, gutaussehende Jungs, hübsche Mädels und prickelnde Erotik. Hier bekommt man als Leser das volle Programm.

Ich habe diesen zweiten Band der Sea Breeze Reihe ohne die Kenntnisse des Vorbandes gelesen. Anfangs war ich skeptisch, ob ich einiges vielleicht nicht verstehen würde. Diese Skepsis war unbegründet. Zwar war mir beim Erscheinen von Marcus Exfreundin ziemlich schnell klar, dass beide schon eine Vorgeschichte haben, doch diese Vorkenntnisse benötigt man für den zweiten Teil nicht zwingend.



Fazit:

Bei Because of Low – Marcus und Willow handelt es sich um den zweiten Band der Sea-Breeze-Reihe. Dieses Buch kann sehr gut unabhängig vom Vorband gelesen werden.

Den Leser erwartet in diesem Buch eine fesselnde Liebesgeschichte mit einigen erotischen Szenen. Spannung erhält der Roman durch die Frage, ob die Beziehung zwischen Marcus und Willow eine Chance hat und den Widrigkeiten, denen sich beide Charaktere aufgrund ihrer jeweiligen familiären Situation stellen müssen, trotzt.

Ich empfehle Because of Low Lesern, die eine fesselnde und erotische Liebesgeschichte suchen. Mit 269 Seiten ist dieser Roman recht kurz und somit perfekt für einen schönen Leseabend auf der Couch.



Kurzgefasst:

Spannung/Action:






Liebe: 






Charaktere:






Handlungsstrang:






Schreibstil:






Im Gesamtpaket:


Kommentare:

  1. Hallo liebe Tanja:)
    Also das Buch kenne ich noch gar nicht, hört sich auf jeden Fall sehr interessant an. Vor allem wenn es schon der 2. Teil ist. Deine Rezension klingt vielversprechend.
    Freut mich, dass Du so angenehme Lesestunden damit verbracht hast.
    liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      ich wollte schon lange mal was von Abbi Glines gelesen haben, weil ich soviel Gutes von ihr gehört habe. Dieses Buch ist mir beim Stöbern durch die Mängelexemplarkisten im Supermarkt aufgefallen. Da musste es natürlich sofort mit. <3
      Lohnt sich auf jeden Fall, wenn man gerne mal wieder eine schöne Liebesgeschichte lesen möchte :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  2. Hallo Tanja,
    ah, vielen Dank für die Erinnerung, dass ich mal wieder etwas von Abbi Glines lesen könnte. Das habe ich nämlich schon länger nicht mehr getan.
    Ein schönes Wochenende,
    Steffi von http://glimrende.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Steffi,
      das war mein erstes Abbi Glines Buch und ich muss sagen, dass ich die begeisterten Stimmen sehr gut verstehen kann. Hast du dieses Buch schon gelesen? Welches ist dein liebstes Buch von der Autorin?

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  3. Hallo Tanja,

    ich mag die Romane von Abbi Glines und gerade Because of Low hat mir damals wirklich gut gefallen. Ich finde die Autorin hat ein Händchen für sexy Liebesgeschichten, aber durchaus auch gute Charaktereinblicke!

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Desiree,
      ich habe bislang noch keine weiteren Bücher von der Autorin gelesen. Aber das möchte ich auf jeden Fall ändern. Welches Buch von Abbi Glines mochtest du denn bislang am liebsten? Kannst du mir eins besonders empfehlen?

      Hast du auch die anderen Teile dieser Reihe gelesen? Welches Buch aus der Reihe hat dir am besten gefallen?

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen