Freitag, 20. Oktober 2017

Blogger empfehlen dir ihr Lieblingsbuch für den Herbst 2017

 

Allmählich wird es wieder kälter draußen. Die Blätter der Bäume verlieren ihr saftiges Grün und färben sich in den schönsten Gelb- und Orangetönen. Abends wird es früher dunkel. Am Wochenende sitzen wir wieder gerne drinnen bei einem schönen Kaminfeuer oder auf dem gemütlichen Sessel an der Heizung. In der Hand ein schönes spannendes Buch.

Seid ihr auch schon so richtig schön in Herbststimmung? Habt ihr vielleicht sogar schon das ein oder andere passende Buch auf eurem Lesestapel liegen? Leni und ich wollen gemeinsam mit euch 

vom 20.10. bis zum 31.10.2017


die schönsten Leseempfehlungen für den Herbst sammeln.

Ihr habt einen Blog? Prima! Schreibt doch einfach einen Beitrag, in dem ihr uns euren Herbstlesetipp verratet und verlinkt ihn im Anschluss über den folgenden Add-Link entweder auf „Meine Welt voller Welten“ oder auf „Der Duft von Büchern und Kaffee“. Der Link erscheint automatisch auch beim Partnerblog. 

Anschließend seit ihr eingeladen euch durch unsere Leseliste zu stöbern. Aber auch, wenn ihr keinen Blog besitzt, dann könnt ihr uns eure schönsten Lesetipps natürlich auch gerne über die Kommentare verraten. Wir sind schon sehr gespannt, welche Bücher euch den Herbst versüßen sollen.

Hier findet ihr viele interessante Bücher von Bloggern, die an dieser Aktion teilgenommen haben:







Aber nun möchte ich euch nicht weiter auf die Folter spannen, denn auch ich habe mir einige Gedanken gemacht, welches Buch ich euch in diesem Jahr gerne ans Herz legen möchte.

Vor einiger Zeit bin ich, wie einige von euch sicherlich bereits wissen, dem Handlettering verfallen. Bei meinen Shoppingausflügen bin ich durch diverse Bastelläden gezogen und habe dabei nicht nur Stifte eingekauft sondern auch ein paar sehr schöne Eindrücke sammeln können. Ins Auge ist mir dabei ein Buch gefallen, dessen Idee ich einfach richtig schön finde. Es handelt sich um „Kreative Boxbotschaften. Sag's mit einer Streichholzschachtel!“. Beim Stöbern habe ich sogar noch ein weiteres Buch aus dieser Reihe entdeckt: „Weihnachtliche Boxbotschaften. Sag's mit einer Streichholzschachtel!“
Beide Bücher setzen sich mit DIY-Ideen auseinander. Es geht um Botschaften, die man, schön verpackt, über kleine Streichholzschachteln an einen lieben Menschen verschenken kann.
Über ein paar Notfallschneeflocken zur Winterzeit freut sich doch bestimmt jeder. Auch einen Gutschein für einen Kuchen nach Wahl kann man damit so richtig schön in Szene setzen.


Kurzbeschreibung des Verlages:

19 kreative Botschaften aus der Streichholzschachtel
Grußkarten, E-Mails und WhatsApp-Nachrichten waren gestern, heute verschickt man Streichholzschachteln! Die kleinen Boxen sind ideal, um Grüße und Botschaften originell zu verpacken, denn die Botschaft kommt erst zum Vorschein, wenn die Schachtel aufgezogen wird. Schritt-für-Schritt-Anleitungen, liebevoll gestaltete Motive zum Ausschneiden im Mini-Format sowie zahlreiche Vorlagen machen das Nachbasteln der süßen Ideen in diesem Buch ganz einfach. So wird jeder zum Boxbotschafter! Ob zum Geburtstag oder zur Hochzeit, als Einladung oder als Gutschein - einfach Schere, Papier, Stempel und Glitzer besorgen und loslegen!
Quelle: Topp-Verlag

19 weihnachtliche Botschaften aus der Streichholzschachtel
Grußkarten zu Weihnachten zu verschicken ist eine tolle Tradition. Wer sich noch individueller ausdrücken möchte und Spaß am Basteln und Gestalten hat, verpackt seine weihnachtlichen Grüße heute ganz besonders und originell: in einer Streichholzschachtel! Sei es ein lieber Gruß im Advent oder gute Wünsche für die Feiertage und das neue Jahr - im Inneren der Schachtel verbirgt sich die Botschaft, die sichtbar von Herzen kommt. Mit den zahlreichen Schritt-für-Schritt-Anleitungen, den Vorlagen und den liebevoll gestalteten Motiven zum Ausschneiden im Mini-Format in diesem Buch werden auch Ihre weihnachtlichen Boxbotschaften im Handumdrehen zu wahren DIY-Highlights!
Quelle: Topp-Verlag


Ich finde der Herbst ist eine Zeit, die sich hervorragend zum Basteln eignet. Auch die Idee hinter den Boxbotschaften fand ich einfach nur wunderschön. Wie ist es mit euch? Kennt ihr vielleicht sogar schon eines dieser Bücher? Wie gefällt euch diese Idee?

Habt ihr schon ein wenig nach herbstlichen Büchern gestöbert? Habt ihr vielleicht sogar schon den ein oder anderen Lesetipp parat? Zu welcher Art von Buch greift ihr in dieser Zeit gerne?

Kommentare:

  1. Der Herbst ist immer ein guter Grund mal wieder zu Ray Bradburys "Something wicked this way comes" (dt. Das Böse kommt auf leisen Sohlen) zu greifen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gerd,
      ich habe von Ray Bradbury bislang erst ein Buch (Fahrenheit 451) gelesen. Die Geschichte gefiel mir sehr. Deinen Titel kenne ich also noch nicht. Er hört sich aber schon richtig spannend und sehr passend für diese Jahreszeit an. Vielen Dank für deinen Herbstlesetipp <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
    2. "Fahrenheit" habe ich noch nicht gelesen, will ich mir noch im Original anschaffen, aber kommt dann immer etwas anderes dass mir dann in dem Moment wichtiger ist. :)

      Ich kenn nur eine der Kurzgeschichten aus denen sich das Buch entwickelt hat, in der der Antagonist den unheilvollen Satz "How can you be sure I won't burn people, as well as books?" äußert, nachdem klar wird wie die Menschen das Verbot umgagen haben.

      Ansonst nur die Truffaut Verfilmung gesehen.

      Löschen
    3. Hallo Gerd,
      Fahrenheit liegt bei mir schon etwas länger zurück. Damals fand ich es aber richtig gut, daher würde ich es dir heute auch immer noch gerne empfehlen wollen.

      Das Problem, dass immer wieder ein anderes Buch die Aufmerksamkeit erregt und ältere Bücher von der Wunschliste verdrängt, kenne ich auch nur zu gut.

      Das Zitat macht gleich Lust das Buch erneut zu lesen. Sehr gut gewählt!

      Die Verfilmung kenne ich noch nicht. Das wäre mal spannend zwischen Buch und Film Vergleiche zu ziehen. Wie hat dir die Verfilmung gefallen?

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
    4. Ich war positiv überrascht von dem Film denn Truffaut ist eigentlich nicht so sehr mein to-go-to wenn es um den Französischen Film geht (abgesehen vom großartigen "Die Braut trug Schwarz"), es ist aber auch der einzige SF den er gedreht hat soweit ich weiß.

      Ich habe das ganze als, passend für die Novelle Vague, sehr ruhigen, stark Charakter bezogenen Film in Erinnerung. Es ist sicherlich gut das ich den Film seinerzeit auf arte angesehen habe, wo man schon im Vorfeld mit weniger sensationalistischen Erwartungen heran geht und einen eine flachere Spannungskurve nicht überrascht, als wenn er zum Beispiel auf RTL ausgestrahlt worden wäre (Werbeunterbrechungen/-einblendungen hätten den Film komplett vernichtet).

      Löschen
    5. Hallo Gerd,
      vielen Dank, dass du deine Meinung zu dem Film noch einmal genauer ausgeführt hast. Also handelt es sich um eine französische Verfilmung? Ich habe zwar noch nicht viele französische Filme gesehen, aber die, die ich gesehen habe, haben mir sehr gut gefallen. Ich mochte die etwas andere Art, die eben nicht den Fokus auf dramatische Hintergrundmusik und fulminantes Ende legt sondern eher etwas skurril und ruhiger wirkt.

      Okay, was Arte angeht, fühle ich mich auch erst einmal abgeschreckt. Du hast das sehr schön gesagt. Dort habe ich auch schon den ein oder anderen Film gesehen, dem die Spannung fehlte.

      Ich werde mal nach dem Film Ausschau halte. Vielleicht wandert er bei der nächsten Shoppingtour ins Einkaufskörbchen ;o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  2. Hallo,

    Bastelbücher sind ja mal eine super Idee, denn gerade im Herbst passt das perfekt.

    Liebe Grüße und schöne Bastelzeit im Herbst,
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Beitrag ist jetzt auch online.
      Danke für diese Aktion, ich bin immer wieder gerne dabei!
      http://sommerlese.blogspot.de/2017/10/lesetipps-fur-den-herbst.html

      Löschen
    2. Hallo Barbara,
      ich bin ja derzeit total dem Handletteringfieber verfallen. Daher bastele ich zur Zeit viel in Richtung Tassen und Grußkarten. Die Idee mit den Streichholzschachteln gefiel mir aber sehr.

      Vielen Dank, dass du an der Aktion mit einem eigenen Lesetipp teilgenommen hast. Ich komme gleich mal bei dir vorbei :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  3. Hallo Tanja

    Schöne Bücher hast du vorgestellt. Ich mag den Herbst total gerne.Bei mir ist es jedoch auch nicht bei einem Buch geblieben.
    Mein Beitrag: Hier

    Liebe Grüße und ein kuscheliges Herbstwochenende,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gisela,
      umso mehr Lesetipps, umso besser! Ich freue mich,dass du uns auch wieder ein paar Buchfavoriten von dir für den Herbst verraten hast. Ich komme dich sofort besuchen :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  4. Liebe Tanja,

    danke für die tolle Bastel-Buchvorstellung. Ich bastel ab und zu auch ganz gerne. Die Streichholzschachteln sind wirklich eine nette Idee, die ich bisher noch nicht kannte. Vielleicht setzte ich das zu Weihnachten gleich mal um. Ist auf alle Fälle etwas Besonderes.
    Mal schaun, vielleicht finde ich auch noch ein paar herbstliche Lesetipps für eure Aktion. Ich habe ja noch ein wenig Zeit.

    Liebe Grüße von Conny und dir ein nettes Lesewochenende!:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Conny,
      ich kann mir vorstellen, dass die Idee mit den Streichholzschachteln auch sehr gut ohne das Buch umgesetzt werden kann. Man könnte zum Beispiel "Lametta to go" für einen reisenden Freund verschenken oder aber eine Backanleitung für die Lieblingskekse für einen lieben Menschen. Wenn du dich tatsächlich an eine Streichholzschachtel heranwagst, dann musst du mir unbedingt berichten, welche Idee du dir hast einfallen lassen. Da bin ich schon jetzt sehr neugierig :o)

      Über einen Lesetipp von dir, würde ich mich sehr freuen. <3

      Ich wünsche auch dir ein wunderschönes Lesewochenende

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  5. Hallo Tanja,

    ich kenne die Streichholzschachteln (von Pinterest^^) und finde sie große klasse. Mir ist jetzt allerdings nicht klar, ist das ein Buch? Es sieht, auch auf der Topp Seite, wie ein Bastelkoffer aus? Ich hätte ja mal gerne einen Blick reingeworfen, aber man sieht überall nur die fertigen Streichholzschachteln.

    Wirst Du welche basteln? Ich hoffe, wir bekommen sie dann zu sehen. ^^
    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lilly,
      unter den beiden Büchern habe ich die "Quelle" verlinkt. Damit kommst du direkt zur Verlagsseite. Hier findet sich ein Hinweis, dass es sich um ein Buch handelt.
      In der Vorschau (jedoch leider nur beim ersten Buch) kann man dann auch ein paar schöne Ideen für die Schachteln ansehen.

      Folgender Hinweis steht ganz unten:
      Buch inklusive:
      -19 ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitungen für Gruß- und Geschenkideen zu diesen Anlässen: Geburtstag, Hochzeit…
      -Grundanleitung wie Boxen bekleben und Vorlagen übertragen

      Ah, ich habe gerade mal bei Amazon geschaut. Hier gibt es auch direkt einen "Blick ins Buch". Da kannst du noch besser sehen, wie das Buch aufgebaut ist. Dort gibt es nicht nur Bilder von fertigen Streichholzschachteln.

      Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich in diesem Jahr sehr viel basteln werde. Derzeit habe ich so einiges vor und ich denke dafür wird nicht viel Zeit bleiben. Die Idee werde ich auf jeden Fall im Hinterkopf behalten. Ich denke auch, dass ich sie bestimmt irgendwann umsetzen werde :o) Wenn ich Streichholzschachteln bastele, dann werde ich sie dir/euch zeigen :o)So machen wir das :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  6. Basteln ist immer cool in der Herbstzeit, wenn es draußen stprmt und man drinnen im warmen schöne Kleinigkeiten basteln kann, mit denen man im besten Fall anderen noch eine Freude machen kann =)

    Liebste Grüße

    Vivka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Vivka,
      das stimmt. Mir fehlt nur manchmal die Zeit, um all das zu machen, was ich gerne machen würde. Aber die Streichholzschachteln reizen mich doch sehr ;o)
      Und wie du schon sagst: Man kann mit selbstgemachten Geschenken, denen man die Zeit und Arbeit sowie die vielen Gedanken, die man sich gemacht hat, anmerkt, lieben Freunden/Verwandten oft eine viel größere Freude bereiten, als mit einem schnell gekauften Geschenk.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
    2. Ich hab ja meist leider eher keine Geduld zum Basteln, ich bin da viel zu hibbelig für xD Leider!

      Wobei ich auch bei gekauften Geschenken immer darauf achte, dass es zu der Person passt und irgendetwas besonderes ist, wenn ich mal wieder nicht selbst gemachtes zustande gebracht habe ^^

      Liebste Grüße

      Vivka

      Löschen
    3. Hallo Vivka,
      ich bastele eigentlich ganz gerne. Leider fehlt mir dazu ein wenig die Zeit. Aber die Streichholzschachteln finde ich irgendwie total niedlich. Mal sehen ... :o)

      Wenn ich gekaufte Dinge verschenke, dann mache ich mir auch oft lange Gedanken, was ich kaufen soll und ob es zu dem Beschenkten passt. Da sind wir uns ähnlich :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  7. Huhu Tanja,

    ich finde es richtig schön, dass du deine neuentdeckte Leidenschaft direkt mit dieser Aktion verbindest. Deine vorgestellten Bücher beinhalten sicherlich einige schöne Inspirationen und Ideen für kreative Gestaltungen. Bisher hatte ich auch nie die Idee Streichholzschachteln selbst zu gestalten und ich finde, es ist bereits eine super Idee für ein kleines extra Weihnachtsgeschenk.

    Basteln passt auf alle Fälle super in den Herbst. Eine sehr schöne Empfehlung. =)

    Ganz liebe Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Leni,
      ich könnte mir vorstellen, dass die Idee mit den Streichholzschachteln auch was für dich ist. Und du hast Recht: Man könnte die Aufschrift auf der Schachtel auch direkt Lettern oder eine geletterte Botschaft in die Schachtel stecken. :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  8. Hallo Tanja,
    ich habe mich jetzt spontan auch noch an Eurer Aktion beteiligt:
    http://glimrende.de/leseliebe-muswiese-von-wildis-streng-rezension

    Deine Idee mit den Bastelbüchern finde ich super. Ich hoffe, dass ich am Wochenende endlich mal wieder Zeit finden werde, um ein bisschen kreativ zu werden. Zumindest um den Adventskalender, den ich als Geschenk basteln darf, muss ich mich kümmern. Falls ich meine Idee wie geplant umsetzen kann, werde ich einen Blogpost dazu machen.

    Viele Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,
      oh, da werde ich gleich mal vorbeischauen :o)

      Ja wie cool! Ein selbstgebastelter Adventskalender ist etwas ganz besonderes. Ich habe damals auch öfters mal einen gebastelt. Das liegt aber nun schon etwas zurück. Auf deinen Artikel zu deinem Kalender freue ich mich schon sehr. Ich bin gespannt, was du dir da Schönes hast einfallen lassen :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  9. Hallo Tanja,
    eine großartige Buchidee für den Herbst! Hört sich super an, da könnte ich mir vorstellen, zu basteln.
    Auch ich hab mich wieder beteiligt und nach den Reaktionen auf mein Lettering wollte ich mit meinem Beitrag Mma Ramotswe etwas näher vorstellen.
    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Daniela,
      solltest du dich an eine Streichholzschachtel heranwagen, musst du mir unbedingt von deinen Erfahrungen berichten. Ich denke mit diesen kleinen Geschenken kann man lustige aber auch niedliche Botschaften richtig schön vermitteln :o)

      Dass du Mma Ramotswe als Empfehlung für den Herbst vorstellst, freut mich sehr. Mit deinem Handletteringbeitrag hast du mich sehr neugierig auf das Buch gemacht. Ich komme gleich mal bei dir vorbeischauen :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
    2. Hallo Tanja - genau deshalb hab ich mich für diese Reihe entschieden :)

      Löschen