Samstag, 6. Mai 2017

Aktion: Wir entrümpeln unseren SuB - Part 1 "Verschenken macht Spaß"

"Verschenken macht Spaß": Ideen, wie man seinen eigenen SuB verkleinert und anderen Menschen eine Freude macht


Der eine oder andere kennt das vielleicht: Man liegt gerade sehr entspannt in seinem Bett, befindet sich kurz vor dem Einschlafen, greift noch einmal nach dem obersten Buch seines Stapels der ungelesenen Bücher, um noch kurz in eine schöne Geschichte einzutauchen und plötzlich kracht etwas zusammen: Direkt auf einen drauf. Man fühlt sich erschlagen und zwar von dem eigenen SuB! 
Das ist dir noch nie passiert? Gut. Muss es auch nicht. Denn bevor der SuB ein Eigenleben entwickelt, sollte man sich vielleicht einmal von einigen Büchern trennen. Sicherlich fällt das schwer und nicht jeder ist bereit einen seiner Lieblinge herauszurücken. Aber fällt es nicht schon viel leichter, wenn man weiß, dass das eigene Buch jemand anderem eine Freude bereiten könnte?

Ich möchte dir heute in diesem Artikel einige Möglichkeiten vorstellen, wie du deine nie gelesenen Bücher auf die Reise schicken kannst:

1. Der Bücherschrank:


Mittlerweile gibt es sie in vielen Städten. Man muss nur ein wenig an den verlassenen Orten suchen und schon findet man sie: Die Bücherschränke. Jeder, der ein Buch abgeben möchte, darf sich eingeladen fühlen es hier abzustellen. Dafür kann man sich im Gegenzug auch ein anderes Buch herausnehmen. Die Idee ist simpel und doch wunderschön. Denn es gibt einige Menschen, die sich nicht ständig neue Bücher kaufen können und Leser wie dich und mich, die vielleicht eine Geschichte bei sich liegen haben, die sie gerne anderen vermachen würden … :o)

Finde den Bücherschrank in deiner Nähe, z.B. bei:


2. Ausgesetzt und Bookcrossing:


Im letzten Jahr habe ich eine Aktion gestartet, die sich „Ausgesetzt“ nennt. Bücher, die bei mir keinen Platz mehr finden, werden mit einem kleinen Hinweis im Buchdeckel auf die Reise geschickt. Finder werden gebeten sich mit einem kleinen Kommentar auf dem Blog zu verewigen. Leider erfolgte bislang noch keine Rückmeldung. Aber was nicht ist, kann ja noch werden ;o). 
Meine letzte Aussetzung erfolgte im Oktober 2016 auf der Frankfurter Buchmesse. Ab diesem Tag hat „Ausgesetzt“ auch auf „Der Duft von Büchern und Kaffee“ eine offizielle Seite erhalten.

Ein sehr ähnliches Prinzip verfolgt die Plattform Bookcrossing. Auch hier wird ein Buch mit einem Hinweis im Buchdeckel irgendwo im Freien ausgesetzt. Bookcrossing bietet zudem die Möglichkeit gezielt auf „die Jagd“ nach Büchern zu gehen.




Verschenken?:


Warum nicht mal etwas gemeinnütziges tun? Habt ihr schon mal darüber nachgedacht eines oder mehrere eurer Bücher Kinderhospizen, Krankenhäuser, Kindergärten, Altenheime oder Bibliotheken anzubieten? Ich bin mir sicher, dass einige Institutionen sich sehr über Bücher freuen würden.


Wanderbücher und andere Ideen:


Warum nicht mal eine Aktion ins Leben rufen? Schickt ein Wanderbuch auf die Reise, ein Artikel auf eurem Blog könnte dazu dienen, dass die Leser sich über das Buch in kurzen Sätzen austauschen. Das hat gleich mehrere Vorteile: Ihr lernt andere Leser kennen, erfahrt vielleicht durch den Austausch noch mehr über euer Buch, ihr bereitet jemand anderem Freude und euer Blog dient zugleich auch noch als Sammelpunkt für geneigte Leser. Ist das nicht eine nette Idee?


Verlosungen:


Eine nicht gerade sehr spektakuläre Idee ist es, seine SuB-Bücher zur Verlosung auszuschreiben. Etwas mehr Esprit kommt jedoch in die ganze Sache, wenn ihr die Verlosung unter ein bestimmtes Thema stellt. Wie wäre es z.B. mal mit einer „geheimen Verlosung“, bei der die Teilnehmer noch gar nicht wissen, welches Buch sie letztlich erwartet. Oder ruft doch zu einer Aktion auf, bei der die Bewerber einen guten Freund mit dem Buch überraschen können. Was haltet ihr davon?
 
Auch Aktionen wie unsere Aktion "SuB-Abbau" können ein netter Anreiz sein, um anderen eine Freude zu bereiten und den eigenen Stapel etwas zu minimieren.
Bei der „Entrümpelung“ meines doch recht kleinen SuBs bin ich so z.B. auf eine Mangareihe gestoßen, die mich leider nicht so zu fesseln wusste und die vermutlich noch sehr lange hier liegen müsste. Black Butler hat jedoch viele positive Kritiken erhalten. Die Bände sehen noch sehr neu aus. 


Ich habe mich dazu entschlossen im Rahmen der Aktion die beiden ersten Teile im kleinen Bundlepaket an einen von euch zu verlosen. Was ihr dafür tun müsst? Verratet mir einfach in den Kommentaren, welche Methode ihr anstreben würdet, um euren SuB zu entlasten. Hat euch eine meiner Ideen besonders gut gefallen oder habt ihr vielleicht sogar noch Ergänzung, die ihr mir verraten mögt? Ich freue mich auf eure Kommentare. 





Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel:

Die Ermittlung des Gewinners erfolgt nach dem Teilnahmeschluss. Dieser endet am 19.05.2017  um 23:59 Uhr.

Der Gewinner wird zeitnah auf meinem Blog sowie mittels einer gesonderte Email über den Gewinn informiert. Bitte gebt bei der Antwort auch eure Emailadresse an, damit ich euch kontaktieren kann.
Die Aushändigung des Gewinns erfolgt ausschließlich an den Gewinner. Ein Umtausch, eine Selbstabholung sowie eine Barauszahlung des Gewinns sind nicht möglich.
Meldet sich der Gewinner nicht innerhalb einer Frist von 2 Wochen, kann der Gewinn auf einen anderen Teilnehmer übertragen werden.

Teilnehmen kann leider nur, wer 18 Jahre alt ist oder die Erlaubnis seiner Eltern eingeholt hat. Der Versand erfolgt nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Für auf dem Postweg verloren gegangene Sendungen übernehme ich keine Haftung.

Kommentare:

  1. Hey Tanja :)
    Das ist ein wirklich süßer Post mit ganz vielen Anregungen! Eine Wanderbuchrunde möchte ich auch bald starten, da ich aktuell an einer Teilnehme und ich die Idee einfach total genial finde!
    Das mit dem Bücherschränk ist auch eine sehr hilfreiche Anregung. Bisher bin ich da immer nur dran vorbeigegangen, dabei habe ich so 1 oder 2 Bücher hier stehen, die gut da reinpassen würden. Sind zwar nicht mehr die neusten, aber vllt machen sie noch jemandem eine Freunde und ich habe mehr Platz im Regal.
    Bin sehr gespannt was dieser SuB Tag noch so bringen wird :)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      ich finde die Idee mit dem Wanderbuch auch total schön. Zumal man vielleicht ja auch durch kleine Marker im Buch erfährt, welche Sätze dem vorherigem Leser besonders gefallen haben. Dadurch bekommt das Buch ja auch seine eigene kleine Geschichte :o)

      Dass dir unsere Aktion bislang so gut gefällt, freut mich wirklich sehr <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  2. Haaallloooo :-)

    Ich habe auch schon fast alles ausprobiert. Da ich aber manchmal einfach ziemlich faul bin, wird bei mir ein Buch dann oft einfach ein "Treppenhausbuch" sprich ich lasse es irgendwo liegen und weg ist es. Jemand nimmt es immer.

    Bald werde ich ja aber sehr viele Bücher zum Abgeben haben und darum muss ich mir schon ganz genau überlegen, was ich alles damit anstellen kann.

    Liebe Grüsse
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Livia,
      Treppenhausbuch ist eine sehr schöne Bezeichnung für ein Buch, das auf Reisen geschickt wird. Ich stelle mir gerade vor, wie das Buch in einem Bloghaus von einer Wohnung zur anderen wandert.

      Ich hoffe, dass du die ein oder andere Idee aus dem Artikel für deine SuB-Bücher mitnehmen konntest.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  3. Hey Tanja,
    ich habe Zuhause auch einen ganzen Stapel Bücher, die ich noch in den Bücherschrank bringen will. Bisher habe ich es immer vergessen.
    Sonst verkaufe oder verschenke ich meine Bücher. Aber meist sind die Bücher alle schon gelesen und nicht direkt von meinem Sub.

    Welche Versionen hast du schon ausprobiert?
    Oder hast du selbst schon etwas aus dem Bücherschrank geholt?

    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Livia,
      das stimmt, ich würde meine Bücher auch erst lesen und dann weitergeben.

      Die Aktionen, die ich noch nicht ausprobiert habe, die ich aber als sehr interessant empfinde sind: Bücherschränke und Wanderbuch.

      Ich habe zwar schon mal durch das Sortiment eines Bücherschrankes gestöbert, aber selbst noch kein Buch herausgeholt. Obwohl da teilweise richtig gute Bücher drinne sind.

      Ganz liebe Grüße Tanja

      Löschen
  4. Huhu Tanja,

    ich finde diesen Post so schön! Du hast nicht nur verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt, mit denen man anderen Lesern eine Freude bereiten kann, sondern da nochmal in weitere Anregungen unterteilt.

    Besonders interessant fand ich den Beitrag zum Bücherschrank. Als ich die Informationen zu dieser Idee durchgelesen habe, bin ich mal ganz neugierig auf den Link gegangen, um zu sehen, wo der Nächste von mir aus sich befindet. Tatsächlich gibt es sogar gleich drei davon in meiner Stadt!! Wieder einmal so Dinge mit denen ich nicht gerechnet habe. ='D Hast du schon mal etwas in einen dieser Bücherschränke hineingelegt?

    Deine Idee mit der "Ausgesetzt"-Aktion, finde ich immer noch total süß! Ich drücke hier wirklich ganz fest die Daumen, dass sich da bald mal jemand bei dir meldet, weil er das ausgesetzte Buch von dir entdeckt hat. =))

    Ich danke dir für diesen wundervollen Post und die vielen Anregungen. ♥
    Ganz liebe Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Leni,
      ich freue mich gerade total, dass dir dieser Artikel so gefällt.

      Ja, ich habe den Link für die Bücherschränke tatsächlich danach ausgewählt, ob auch der Schrank in der örtlichen Nachbargemeinde darin verzeichnet ist. Die Gemeinde ist so klein und ich war mir so sicher, dass der Schrank vermutlich auf keiner der Suchseiten eingetragen ist, dass ich total erstaunt war, ihn nun doch zu finden ;o)

      Hast du schon mal so einen Bücherschrank in freier Wildbahn entdeckt? Wirst du jetzt vielleicht sogar mal einen aufsuchen?

      Ich habe bislang noch nichts in einen Bücherschrank hineingetan. Auch habe ich bislang noch nichts herausgenommen. Das ist aber wohl nur eine Frage der Zeit ;o)

      Was die Ausgesetzt-Aktion angeht: Ich habe nun schon zwei Rückmeldungen erhalten, dass sich Blogger gerne dieser Aktion anschließen würden. Ich überlege, ob ich die Sparte nicht als Gemeinschaftsaktion ausschreibe. Dann ist die Trefferquote, für Rückmeldungen natürlich auch gleich größer ... Hättest du vielleicht auch Lust dieser Aktion anzuschließen, wenn ich sie abändern würde oder ist das nichts für dich?

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  5. Hallo,

    vielen Dank für die Ideen, ich kannte einige davon schon, bei mir in der Nähe gibt es aber leider z.B. keinen Bücherschrank ;)
    Ich habe das Problem aber auch gar nicht, da ich ehrenamtlich in einer Bücherei arbeite und ich dort sehr viele meiner Bücher anbieten kann ;)
    Ich würde gerne am Gewinnspiel teilnehmen, vielen Dank dafür :)

    LG (Tiffi20001@gmx.de)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tiffi,
      oh, wie schön mal wieder von dir zu lesen. Ich freue mich sehr, dass dir meine Ideen so zugesagt haben. Hast du mal auf der Bücherschrankinternetseite (Link) geschaut, wo der nächste Bücherschrank bei dir in der Nähe ist?
      Ich fand es auch sehr überraschend, wie viele Bücherschränke es tatsächlich gibt, von denen man noch gar nichts mitbekommen hat.

      Die Bücher der Bücherei anzubieten, finde ich auf jeden Fall auch eine sehr schöne Idee. Da sind sie gut aufgehoben.

      Für das Gewinnspiel habe ich dich doch gleich notiert :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen