Dienstag, 13. Dezember 2016

Liebster Award


 
Die liebe Ciri von Seitensprung hat mich für den liebsten Award nominiert. Ihre Fragen passen perfekt zur Herbst-/Winterzeit. Die Beantwortung hat mir sehr viel Spaß gemacht. An dieser Stelle möchte ich mich nochmal herzlich bei Ciri für diesen Tag bedanken.

Die Award-Regeln:
- Verlinke den Blogger, der dich nominiert hat
- Beantworte die 11 Fragen, die dieser Blogger dir gestellt hat
- Nominiere Blogs, die du interessant findest und die weniger als 200 Follower haben
- Stelle deinen nominierten Blogs deine 11 Fragen


1. Was ist für dich dein liebstes Herbstgericht und/oder -getränk?

Ein Getränk, was ich nur im Herbst trinke, gibt es für mich nicht. Ein typisches Winter-Weihnachtsgetränk würde mir einfallen: Tee. Glühwein trinke ich nur äußerst selten, wenn dann aber in der Winterzeit :o)


2. Gibt es einen anderen Blog, der für dich eine Art Vorbild darstellt?


Es gibt viele Blogs, die mit Liebe und sehr viel Professionalität gestaltet sind. Manchmal ist es der optische Aufbau, bei dem ich mir denke: Wow sieht das genial aus! Manchmal sind es aber auch die schönen Ideen für wiederkehrende Artikel, die sich Blogger einfallen lassen.
Ich denke schon, dass jeder Blogger an sich arbeiten sollte, um seinen Blog weiterzuentwickeln. Ich bin aber auch der Meinung, dass man seinen eigenen Stil finden sollte.


3. Würdest du bei einer Bewerbung (Beruf, Praktikum etc.) angeben, dass du bloggst?

Nein, das würde ich nicht. Ich trenne Beruf und Hobby (und das ist das Bloggen für mich) voneinander.
Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass diese Angabe vielleicht sinnvoll sein könnte, wenn man zum Beispiel ein Manuskript an einen Verlag schickt oder wenn man sich in der Buchbranche bewirbt.



4. Wie würdest du dich selbst beschreiben?


Oha, das ist aber eine sehr schwere Frage. Hm … 1,70 m groß, braune Augen, blonde lange Haare, Zopf- und Brillenträgerin. Ich mag Tiere jedweder Art, solange sie mehr als drei und weniger als fünf Beine und vorzugsweise noch Fell haben. Dass ich kaffeesüchtig bin, brauche ich wohl nicht mehr erwähnen. Ich bin unglaublich gerne zu Hause. Wenn ich ausgehe, dann bevorzuge ich kulturelle Veranstaltungen, wie Lesungen, Ausstellungen, Musikfestivals oder Treffen mit der besten Freundin.


5. Was ist dein liebster Klassiker?

So viele Klassiker habe ich leider noch nicht gelesen. Dabei gibt es so viele Bücher, die mich sehr interessieren. Alice im Wunderland würde ich zum Beispiel sehr gerne noch mal lesen. Wenn ich hier einen Klassiker benennen sollte, dann ist das wohl „Der große Gatsby“.



 

6. Liest du saisonal (also z.B. an Weihnachten Weihnachtsbücher, im Sommer leichte Lektüre etc.)?

Nicht bewusst, obwohl ich mir vorgenommen habe dieses Weihnachten endlich mal die ein oder andere Weihnachtsgeschichte zu lesen, um in die richtige vorweihnachtliche Stimmung zu gelangen.


7. Um wie viele Bücher ist dein SuB gewachsen seit du bloggst?


So durchschnittlich 12 Bücher. Vorher habe ich mir immer ein Buch gekauft, es gelesen und dann durfte das nächste einziehen. Wobei ich ehrlich sein muss: Einen SuB hatte ich noch etwas früher. Genau in den Moment, als ich einer SuB-Abbau-Gruppe bei Lovelybooks beigetreten bin und dort an einer Jahreschallenge teilgenommen habe, fing die Sache mit dem Stapel ungelesener Bücher an.

 
8. Was ist dein Lieblingsgeruch?

Kaffee


 

9. Hast du noch andere 'nerdige' Hobbys außer dem Bloggen?

Mal im Ernst: Weiß ein Nerd, dass er ein Nerd ist? Ich hätte Bloggen niemals als nerdig bezeichnet ;o)

 

10. Wie lange würdest du für eine Fortsetzung deines Lieblingsbuchs anstehen? 
Gar nicht. Ich würde das Buch in Bestellung geben und dann notfalls auch am nächsten Tag abholen, wenn die Schlange kürzer ist.


11. Kennst du ein Geheimrezept gegen Erkältung? 


Ich kenne tatsächlich ein „Geheimrezept“ gegen Husten. Ganz üble Rezeptur, die mir meine Mutter damals eingeflößt hat: Kandis, Zwiebeln und Honig gemeinsam aufkochen. Schmeckt richtig widerlich, aber meine Mutter schwört drauf.

Ansonsten denke ich, dass man mit einer gesunden Ernährung und ein wenig Achtsamkeit schon einiges bewirken kann. 


Nominieren möchte ich heute jeden, der Lust hat diesen Tag zu machen.  
Meine Fragen an euch: 
1. Gehört für dich ein Buchgeschenk unter den Weihnachtsbaum?
2. Hattest du schon oft nach einem Buch das dringende Bedürfnis mit jemanden darüber sprechen zu müssen?
3. Liest du gerne Leseproben?
4. Von dem lässt du dir gerne Bücher schenken?
5. Wurdest du schon mal so sehr gespoilert, dass dir die Lesefreude an einem Buch verloren gegangen ist?
6. Nenne deine liebste Fantasyfigur.
7. Über welche Thematik würdest du gerne einmal etwas lesen?
8. Welchem Buchgenre würdest du gerne mal etwas mehr Beachtung schenken?
9. Welche "buchigen" Vorsätze hast du dir schon jetzt für 2017 gefasst?
10. Welches Buch wird auf jeden Fall auf deinem Weihnachtswunschzettel stehen?
11. Wenn ich dich bitten würde mir ein gutes Buch zu empfehlen, was würdest du dann antworten?

Kommentare:

  1. Hallo Tanja,

    hihi, also eines muss ich mir merken: niemals einer SuB-Abbaugruppe beitreten, denn das täte meinem SuB so gar nicht gut. ;)

    Bei der Kaffeesucht bin ich ja voll und ganz bei dir, ohne Kaffee ginge nichts.

    Klassiker sind im Moment auch noch das, wovor ich zurückschrecke. Wobei ich mir ein Jane Austen Buch gekauft habe - Stolz und Vorurteil.

    Liebe Grüße,
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Silke,
      ja, ich muss sagen, dass ich die Sache mit der SuB-Abbaugruppe auch im Rückblick noch sehr amüsiert betrachte. Allerdings tat das meinem nicht vorhandenen SuB sehr gut. So habe ich jetzt immer ein Buch zur Hand (auch zur Unzeit), wenn ich mal eins benötige. Damals kam es oft vor,dass ich gerade am Wochenende, oft ziemlich missmutig da stand, weil ich nichts zu lesen hatte ;o)

      Ach, ich freue mich immer wieder, wenn ich auf gleichgesinnte Kaffeefanatiker stoße XD

      Mit Stolz und Vorurteil hast du meines Erachtens zu einem sehr guten Klassiker gegriffen. Ich empfehle dir auch den Film dazu anzusehen.

      Vielleicht magst du mich wissen lassen, wie dir das Buch gefallen hat, wenn du es dann gelesen hast? Würde mich sehr interesieren.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  2. Hallo Tanja,

    vielen Dank fürs Mitmachen und eine große Entschuldigung, dass ich mir erst jetzt deine Antworten anschauen kann.

    Ja, Tee gehört bei mir auch immer in den Winter. Mitlerweile bin ich aber auch dazu übergegangen fast immer Tee zu trinken. :D

    Auf die Antwort zur Frage, ob man den Blog bei einer Bewerbung angeben würde, war ich mit am meisten gespannt. Ich sehe das wie du. Wenn man sich in der Buchbranche bewirbt, ist der Blog siche rein großer Pluspunkt. Ansonsten behalte ich ihn aber auch lieber für mich, dann gehe ich freier mit der Themenauswahl um und fühle mich nicht gezwungen jeden Post 10 Mal zu überarbeiten und auf Fehler zu untersuchen.

    Über Gatsby haben wir uns ja bereits mal unterhalten, deswegen habe ich sogar schon damit gerechnet. :D Kann ich auch gut nachvollziehen.

    Dein Erkältungsgebräu hört sich ja echt schlimm an. Brrr. Zum Glück ist meine Erkältung mittlerweile auch so weggegangen. Zu dem Zeitpunkt war die Frage sogar noch akut. Noch mal Glück gehabt. :D

    Deine Fragen sind auch interessant. Ich hatte dieses Jahr unter dem Baum tatsächlich zum ersten Mal nur ein Büchergeschenk und das war ein Kochbuch. Naja, mein SuB ist eh noch gut gefüttert. :D

    Alles Liebe ♡
    Ciri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ciri,
      das ist doch kein Problem. :o)

      Was den Tee angeht: Ich habe über die Wintertage zwei neue Lieblingstees für mich entdeckt. Türkischer Apfel und Japanischer Kirschblütentee. Kennst du die beiden Sorten? Ich trinke sie ständig. Hast du auch Lieblingsteesorten?

      Oh ja, das stimmt natürlich auch wieder. Daran, dass der Chef dort vorbeistöbern könnte, um zu sich einen Eindruck zu machen, wie so die Rechtschreibung und die Ausdrucksform im Allgemeinen ist, habe ich jetzt auch gar nicht gedacht.

      Was? Du hattest in diesem Jahr dein erstes Buch unter dem Tannebaum? Das ist ja heftig. Ich kann sowas immer kaum glauben, gerade weil du ja so gerne liest. Was für ein Kochbuch hast du denn geschenkt bekommen?

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    2. Huhu! :)

      Türkischer Apfel liebe ich auch sehr. Wird bei mir seit Jahren fast immer nachgekauft. Japanische Kirschblüte habe ich dafür noch nie probiert, aber wenn Türkischer Apfel dir auch so gut schmeckt, muss ich den unbedingt auch mal probieren.

      Nene, andersrum. Da habe ich mich blöd ausgedrückt. :D Das erste mal hatte ich nur ein Buch, sonst waren es immer mehrere Bücher. Letztes Jahr hatte ich ja sogar eins von dir unter dem Baum. :) Ich habe das Wok-Buch von GU bekommen, passend zu einem Wok, Schüsseln und Stäbchen. Da hat mein Christkind ein richtiges Themenweihnachten drausgemacht. :D Ich habe noch nichts ausprobiert, das Buch ist aber nach asiatischen Ländern aufgebaut, was ich schon mal sehr spannend finde.

      Was gab es denn bei dir so an Büchern unter dem Baum?

      Löschen
    3. Huhu Ciri,
      ich habe mir gestern das erste Mal Türkischer Apfel mit Feige gekauft. Das schmeckt auch sehr gut. Hat eine dezente Süße. Aber der Türkische Apfel (pur) ist einfach noch besser. Die Japanische Kirschblüte kann ich dir nur empfehlen. Es handelt sich um einen Weißtee mit einer ganz dezenten Kirschnote. Früchtetees sind mir oft zu extrem im Geschmack.

      Ach so, ich war schon ein wenig schockiert, dass dir niemand Bücher schenkt ;o) Dann bin ich ja beruhigt :o)
      Oh ja, Wokgerichte sind wirklich eine feine Sache. Man kann einfach alles kleinschneiden, reinschmeißen und es schmeckt irgendwie immmer anders und immer lecker :o)

      Ich habe in diesem Jahr nicht viele Bücher unter dem Baum gehabt. Einen Manga und Gefühlsgewitter von Ally Taylor. Über beide habe ich mich sehr gefreut. Auf den Manga bin ich besonders gespannt.

      Da ich im Januar aber Geburtstag hatte, sind aber nachträglich noch viele Bücher nachgerückt:Der 5. Teil der Obsidianreihe, Nachtbeben, ein Kochbuch und der 1. Band der Angel Falls-Reihe. Alles Bücher, auf die ich mich auch schon sehr freue :o)
      Kennst du eines davon?

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
    4. Oooh lecker. Weißen Tee mag ich sowieso sehr gerne und kenne ihn bisher nur mit Jasmin als Zusatz. Kirsche stelle ich mir aber noch passender vor.

      Mit Mangas habe ich ja gar keine Erfahreung. Ich bin mal gespannt, was du davon hälst. :) Von den anderen Büchern sagt mir nur die Obidian Reihe was. Da habe ich bisher aber nur den ersten Band gelesen und muss mal wieder weiterkommen. Allerdings bin ich im Moment eher daran den SuB kleinzulesen.

      Alles Liebe Ciri

      Löschen
    5. Huhu Ciri :o)
      Mit Jasmin habe ich den weißen Tee dafür noch nicht probiert.Das ist auf jeden Fall mal einen Test wert :o)

      Ich eigentlich auch nicht. Durch Leni und durch die Leserunde bei Awkwards Dangos bin ich neugierig geworden. Ich habe jetzt 3 gelesen. Zwei fand ich sehr gut, einen nicht so sehr. Den Manga, den ich hier liegen habe, habe ich von Leni bekommen. Es ist ihr Lieblingsmanga, daher denke ich auf jeden Fall, dass er mir gefallen wird. Kürzlich habe ich auch mal eine Graphic Novel ausprobiert. Hast du sowas schon gelesen? Hat mir auch sehr zugesagt. Allerdings sind diese Bücher natürlich immer schnell durch und "normale" Bücher mag ich auch noch lieber.
      Ein Buch habe ich noch vergessen: Amani ist auch ganz frisch eingezogen. Das lese ich gerade.

      Hast du die anderen Bücher der Obsidian-Reihe schon zu Hause? Ich habe gesehen, dass mittlerweile auch Taschenbücher zu der Reihe rausgekommen sind.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  3. Hallo Tanja,

    ich habe die Fragen des TAGs mal beantwortet. Vielleicht hast du mal Lust vorbei zu schauen :) Julias Sammelsurium

    "Alice im Wunderland" fand ich leider nicht so toll. War mir zu abgedreht. :D
    "Der große Gatsby" wird bei so vielen als guter Klassiker genannt. Ich muss das Buch unbedingt mal lesen.

    Ich lese Bücher nur dann saisonal, wenn ersichtlich ist, dass die Saison eine große Rolle spielt. Weihnachtsbücher würde ich eher nicht im Sommer lesen und Bücher, die sich um einen Sommer drehen eher nicht im Winter. Aber sonst ist mir das egal. Viele lesen ja Thriller eher im Herbst und New Adult im Frühling. Das ist bei mir nicht so.

    Einen schönen Sonntag noch :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Julia,
      das freut mich, dass du die Fragen beantwortet hast. Ich komme gleich bei dir vorbeigestöbert :o)

      Hast du das "Original" von Alice im Wunderland gelesen? Hm... also ich mag es ja gerne ein wenig abgedreht, aber auch nicht zu doll. Ein wenig skeptisch bin ich schon.
      Naja, zum "großen Gatsby" muss ich auch sagen, dass mir mein Mann in der Kennenlernphase immer Zitate aus dem Gatsby geschickt hat. Ich bin also auch ein wenig voreingenommen in der Sache ;o) Aber ich glaube der Roman ist auch objektiv sehr gut :o))))

      Das verstehe ich sehr gut. Ich möchte im Sommer auch keine Weihnachtsbücher lesen. Im Winter Sommerbücher zu lesen, fänd ich wohl nicht ganz so schlimm.
      Auch die Tatsache, dass du New Adult und Thriller nicht irgendeiner Jahreszeit zuordnest, kann ich verstehen. Das sehe ich auch nicht so eng :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
    2. Da fragst du mich was. Ich hab eine ganz alte Ausgabe von meinem Vater gelesen. Wird wohl ein Original gewesen sein. Eine Adaption war es auf jeden Fall nicht :D

      Löschen