Samstag, 21. November 2015

Lesetipps für den Herbst - Blogger stellen dir ihr Lieblingsbuch vor



Hallo ihr Lieben,

heute startet unsere „Blogger stellen dir ihr Lieblingsbuch vor"-Aktion mit den Herbstempfehlungen. Wir würden uns freuen, wenn ihr Lust habt mit eurem Blog daran teilzunehmen. Tragt euch einfach mittels des Add-Links hier ein, damit andere Leser unseres Blogs auf euch aufmerksam werden. Wir würden uns natürlich sehr freuen, wenn ihr euren Beitrag mit unseren Seiten Meine Welt der Welten (Leni) und Der Duft von Büchern und Kaffee (Tanja) verlinkt.

Und jetzt wünschen wir euch ganz viel Spaß mit unseren Tipps für diesen Herbst.

Liebe Grüße

Leni & Tanja

Herbstliche Buchempfehlungen findet ihr hier:








Für diesen Herbst möchte ich euch ein Buch von Stephen King vorstellen: In einer kleinen Stadt (Needful Things).

Ich finde der spannende und gruselige Schreibstil des Thrillerautoren passt perfekt zu dieser düsteren Jahreszeit. Dieses Buch lebt von gut ausgearbeiteten Charakteren, es ist verdammt spannend und wird euch in eurem Sessel am Kamin ein paar gruselige Herbststunden schenken.

In einer kleinen Stadt namens Castle Rocks taucht plötzlich ein Fremder auf. Er eröffnet einen Laden namens „Needful Things“. Schnell ist das Interesse der Einwohner geweckt. Hier findet jeder das, was er sich in seinem Leben schon immer von ganzem Herzen gewünscht hat. Sei es eine seltene Basketballkarte oder zum Beispiel eine Sonnenbrille von Elvis Presley.
Diese Dinge kann der Kunde erwerben. Dafür muss er nicht viele Münzen zahlen. Als Gegenleistung fordert der Verkäufer jedoch noch eine kleine Gefälligkeit; einen Streich gegen einen der anderen Bewohner von Castle Rocks.
Es dauert nicht lange, bis der perfide Plan von Leland Gaunt aufgeht: Die Stadt verliert ihre Friedfertigkeit und das finstere Chaos nimmt seinen Lauf.

Kuschelt euch in eure Decke ein, taucht in diese kleine Stadt ab und lasst euch nicht von Leland Gaunt um den Finger wickeln, wenn er euch die Erfüllung eurer heimlichen Wünsche verspricht.

Wie gefällt euch meine Herbstempfehlung? Welches Buch würdet ihr mir in dieser dunklen Jahreszeit gerne empfehlen? Ich bin gespannt auf eure Kommentare :o)

Kommentare:

  1. Das schlummert auch noch irgendwo auf meinem eBook-SuB.. (derzeit "genehmige" ich mir aber die dunkle-Turm-Reihe von ihm)

    Mein Buchtipp für dich: "das Jahr des Rehs". Ich fand das Buch damals sehr schön, aber man muss sowas mögen. Meine Rezension findest du hier: http://mademoiselle-cake-liest.blogspot.it/2015/11/stephanie-jana-ursula-kollritsch-das.html
    Für mich ist es halt auch sehr schön, weil es mich immer wieder an meine Freundin erinnert, die leider knapp 900km weit weg wohnt..

    Hab ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße
    Jane :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jane,

      die Turm-Reihe von King habe ich auch noch nicht gelesen. Ich bin stark am überlegen, ob ich damit nächstes Jahr anfange. Allerdings schrecke ich noch ein bischen vor den vielen dicken Bänden zurück.
      Genau das ist auch mein Problem, warum ich die Games of Throne-Bücher noch nicht begonnen habe. Mein Mann schenkt mir aber zu Weihnachten den ersten Teil davon. Dann gibt es kein Zurück mehr ;o)

      In einer kleinen Stadt hat mir damals sehr gefallen. Es ist schon ein wenig gruselig. Kings Bücher (zumindest die alten) haben ja oft das Problem, dass sie erstmal in Gang kommen müssen und dann legen sie aber richtig los. Bei dem Roman In einer kleinen Stadt ist das nicht so. Da gab es meiner Erinnerung nach keine Hängerchen.

      Ich danke dir sehr für deinen Buchtipp. Das Buch "Das Jahr des Rehs" kenne ich noch nicht. Deine Rezension werde ich mir gleich ansehen. Du hast mich neugierig gemacht.
      Besonders schön finde ich deinen letzten Satz, in dem du erwähnst, warum du das Buch so magst, nämlich, weil es dich an deine Freundin erinnert, die so weit entfernt wohnt.

      Bei diesen Worten fühle ich mich auch an ein Buch erinnert, was mich an meine ehemals beste Freundin erinnert. Es ist schön, wenn Literatur oder Musik Erinnerungen an schöne Zeiten oder liebe Menschen hervorruft :o)

      Ganz liebe Grüße sendet dir Tanja :o)

      Löschen
    2. Die Turm-Reihe kann ich mir leider nur während der Hausarbeit genehmigen, das heißt, ich lasse mir vorlesen, denn zum Selberlesen sind sie mir dann doch nicht interessant genug. ^^'

      Liebe Grüße
      Jane :)

      Löschen
    3. Oha, das hört sich dann ja doch nicht so gut an. Ich habe bislang immer nur gelesen und gehört, wie toll diese Reihe sein soll. Ich gehe davon aus, dass King allerdings wieder etwas braucht, um in Schwung zu kommen.
      Bei welchem Band bist du denn gerade?

      Löschen
    4. Beim 4... (Glas) Knapp 1/3 habe ich geschafft. :D Ich kann die Begeisterung auch nicht verstehen. Vielleicht ist es auch einfach nicht mein Genre..

      Welche ich von ihm damals wirklich gut fand, waren "Carrie", "Todesmarsch" und "Regulator". Bei dem einen wusste ich nicht, dass es quasi 2 Bücher dazu gibt, aber das habe ich jetzt auch. Alle 3 sind Rereads. Das heißt, sie werden irgendwann nochmal gelesen, damit ich meinen Senf dazugeben kann. ;) (eine Rezension schreiben)

      Löschen
    5. Ich bin mir nicht sicher, ob ich Todesmarsch oder/und Regulator gelesen habe. Regulator sagt mir was vom Titel. Carrie habe ich damals auch gelesen. Ich kann verstehen, dass du das Buch gut fandest. Ach, ja, langsam kommen die alten Zeiten wieder hoch. ;o)

      Welches Buch ich von ihm nicht so gut fand war das Mädchen. Da war mir der Handlungsstrang zu schwach. Das war auch zugleich das letzte, was ich von ihm gelesen habe. Kennst du das?

      Hast du The Green Mile von ihm gelesen?
      Ein Buch, was ich dir auch nur wärmstens empfehlen kann.

      Löschen
    6. "The Green Mile" kenne ich bisher nur als Film. Und auch andere habe ich noch nicht gelesen, aber ich glaube, ich habe einige bei meinen eBooks dabei. ^^' Es gibt einfach zuuu viel, was man lesen möchte..
      Deshalb werde ich nächstes Jahr auch konsequent SuB-Abbau betreiben und nur ein paar neue Bücher anschaffen. Ich find's nämlich, ehrlich gesagt, furchtbar, wenn ich Bücher habe, aber nicht lese. Und ungelesen gebe ich kein Buch weg. xD

      Ich wünsche dir einen tollen Wochenstart!!! :)

      PS: Ich habe heute eine Verlosung bei mir gestartet. ;)

      Löschen
    7. Hallo :o)

      Oh, das kann ich total nachvollziehen. Ich habe auch einen kleinen Stapel und wollte unbedingt erstmal ein paar Bücher davon lesen und dann sind schon wieder neue dazu gewandert ...!

      Der Film ist ähnlich gut wie das Buch. Ich finde die Umsetzung ist sehr gut gelungen.

      Ich werde gleich mal ein wenig bei dir stöbern gehen.

      Ich wünsche auch dir einen schönen und entspannten Wochenstart.

      Ganz liebe Grüße Tanja

      Löschen
  2. Dieses Buch ist mir bisher noch nicht untergekommen...noch nicht mal vom Cover her. Aber ich sollte es mir für meine Winterliste vermerken. ;-)

    Jetzt habe ich gerade mal geschaut, welche Bücher ich in diesem Herbst gelesen habe. Es waren ein paar gute dabei, mit denen ich schöne Lesestunden hatte. Hängengeblieben bin ich bei dem Buch von Nina Blazon, weil es mich an "Der dunkle Kuss der Sterne" erinnert hat.
    *Wild, magisch, mit dem Geruch nach Wüstenfeuer, sprühend, ohne Perfektion auskommend, mit einer einzigartigen Melodie, voller Träume, mit Licht und Dunkelheit und mit ganz viel Gefühl in jeder Zeile, in den Charakteren, im Setting und vor allem für den Leser - genau sooooo, war das Buch für mich.*^^

    So, und jetzt gehe ich mal schauen, welches Buch Jane da als Buchtipp in die Runde gebracht hat. ;-)

    Liebst,
    Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hibi,

      deine Worte schaffen es, genau wie deine Rezensionen, mich zu bewegen. Wenn du ein Buch anpreist, dann springt die Leidenschaft, die du dabei empfunden hast, direkt auf andere über.
      Vielen Dank, dass du deinen Herbsttipp in die Runde geworfen hast.

      "In einer kleinen Stadt" habe ich in meiner Jugend gelesen. Es ist eines der King-Bücher, die ich am liebsten von ihm mochte. (Die anderen waren The Green Mile und Mystery (Sie)).

      Ich kann es dir empfehlen. Es ist spannend und wie für die Herbsttage gemacht :o)

      Ganz liebe Grüße Tanja

      Löschen
  3. Huhu Tanja,

    das ist echt eine interessante Empfehlung!! =)) Stephen King scheint ja ein guter Autor für dich zu sein, denn über den habe ich schon einige Male bei dir gelesen. =) Das hört sich auch nach einem interessanten Buch an und obwohl mein typischer Gruselradar angegangen ist, der mir sagt ich sollte besser Abstand davon nehmen, hast du mich echt neugierig auf dieses Buch gemacht. Gerade wenn man bei dieser Aktion ein Buch empfiehlt, hat dieses Buch sicherlich schon etwas besonderes und deswegen nehme ich mir das mal mit auf meine Merkliste. =)

    Ich bin echt gespannt was sonst noch so für Empfehlungen bei dieser Aktion herauskommen.

    Ganz liebe Grüße
    Leni =))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Leni,

      ich war damals eine sehr schlechte Leserin. Wie Jürgen Kuttner seinen Freund immer zitiert, waren auch meine Gedanken: "Das, was ich gerne lese, schreibe ich mir am liebsten selbst."

      Ich hatte jedoch einen Jugendfreund, der mich ans Lesen herangeführt hat. Er hat mir seine King Bücher nach und nach alle ausgeliehen.

      Meine wahre Leseleidenschaft setzte erst sehr spät ein. Mittlerweile kann ich mir ein Leben ohne Bücher gar nicht mehr richtig vorstellen.

      King hat also 1. meine Jugend geprägt. 2. hat er es geschafft, dass ich Bücher gelesen habe, obwohl ich gar nicht lesen wollte, 3. habe ich seine Bücher auch noch richtig gemocht, 4. sollte jeder Mensch in seinem Leben mindestens einen King gelesen haben ;o)

      Ganz liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen