Samstag, 10. Oktober 2015

1. Mädelsabend


 
 
Heute wollen Leni & ich einen schönen Mädelsabend miteinander verbringen. Ich stecke bereits in meinem kuscheligen Plüschpyjama, habe mein Buch und mein Mitbringsel unter dem Arm und klopfe nun auf Leni's Blog an, um mit ihr das zu tun, was verrückte Mädchen gerne machen: Liebesromane lesen, klatschen und tratschen, über „Frauendinge“ sprechen und leckere Snacks dabei knabbern.


Huhu Leni,
welches Buch hast du heute mitgebracht?

 


 
Zum heutigen Leseabend werde ich Schau mir in die Augen, Audrey lesen.






 
Natürlich muss ich Leni da auch gleich mein Buch für den heutigen Abend unter die Nase halten. Ich werde heute 

Verdammt. Verliebt. von Simona Dobrescu










lesen.



Ich serviere euch zum heutigen Mädelsabend Schokoladenmuffins und ein Kirschorangensektchen.
Diese Lesebegleitung habe ich gewählt, weil sie zu meinem heutigen Buch passt.

Mimi, die Hauptcharakterin meines Buches, feiert zum Anfang des Romans ihren 18. Geburtstag. Diesen Tag feiert sie mit ihren Freunden und einem Glas Sekt.

Im weiteren Verlauf der Geschichte macht Mimi mit ihren Freunden ein Picknick auf dem Schulhof. Ihre beiden besten Freunde, behandeln Mimi aufgrund ihres andauernden psychisch labilen Zustandes wie ein rohes Ei. Sie sorgen sich darum, dass sie vielleicht zu wenig isst, mit wem sie unterwegs ist und um jede Gefühlsregung. Mimi geht dieses Verhalten bald auf den Nerv. Sie klaut sich aufgrund der Sorge ihrer besten Freundin einen Schokomuffin bei einem der anderen und beginnt damit einen spaßigen „Essenskampf“.

Und hier noch ein Buchzitat für euch:
Ich unterdrückte ein Stöhnen oder Augenrollen, nahm demonstrativ den Muffin von Grants Tablett und biss hinein, um zu beweisen, dass ich in Ordnung war. Abby sagte, solange man Appetit hatte, ging es einem prächtig.


So macht könnt ihr die Muffins nachmachen: 
 
60 g Zartbitter-Schoki und 60 g Milch in einem Topf zusammen schmelzen.

2 EL Vanillezucker, 1 TL Backpulver, 1/4 TL Natron, 1 Ei, 80 g Mehl und 25 g Butter zusammen mit dem Mixer verrühren. Nun erst die Schokomasse und anschließend 40 g Haferflocken unterrühren.

In die Formen jeweils 1 EL Teig, dann ein Stück Zartbitterschokolade und zuletzt wieder 1 EL Teig geben. Dann für 25 Minuten bei 175 Grad Ober-/Unterhitze backen.

So bereitet ihr schnell einen leckeren Sekt zu: 

Jeweils zu 1/3 O-Saft, Kirschsaft und Sekt in ein Glas füllen. Fertig :o)



Auf Lenis Blog entdecke ich einen leckeren Smoothie.



Dieser leckere Smoothie ist ein bis heute gebliebenes Geheimrezept meiner Freundin. Für den heutigen Mädelsabend auf unseren Bloggs konnte ich sie doch dazu überreden mir ihre Rezept weiterzugeben. Demnach hier ein fettes Dankeschön dafür! Warum ich es gewählt habe? Die Farbe sieht so mädchenhaft aus und er schmeckt natürlich super. =')




Zutaten:

1 gefrorener Waldfrucht-Mix
1 – 2 El Joghurt
1 Banane
1 Mandel- oder Kokosnussmilch

Zubereitung:
Ganz einfach: Alles bis auf eine Hälfte der Banane in den Mixer stecken und alles schön durchmixen lassen. Danach nimmt man die andere Hälfte der Banane, schnippelt sie klein und verziert es oben mit ein paar Bananenstücken. Wer es auch so kalt liebt wie ich, stellt den fertigen Smoothie noch eine Stunde in den Kühlschrank und Tada! Es ist fertig. =))




Eingekuschelt auf ihrem Lieblingsleseplatz sehe ich auch schon


(Bitte tragt euch, wenn ihr teilnehmt über den obigen Button "Add your Link" ein, damit jeder Teilnehmer ganz leicht auf eure Seite kommt und dort mit euch diskutieren kann :o))


Hi ihr Lieben. Was habt ihr zu dem heutigen Abend mitgebracht?


Ja, wunderbar, dann kann es ja losgehen. Leni und ich werden in ihrem jeweiligen Buch lesen. Alle Stunde setzen wir uns zusammen. Abwechselnd werden Leni und ich auf unserem Blog eine Frage stellen, die ihr dann auf eurem jeweiligen Blog oder/und auch gerne auf unserem Blog (wenn ihr denn z. B. keinen eigenen habt) beantworten könnt. Wir werden über die Helden in unseren Büchern lästern, mit ihnen lieben, leiden und Abenteuer vollbringen. Ich bin so gespannt.



Fangen wir doch gleich mit einer ersten Frage an:


18:00 Uhr: Auf welcher Seite beginnst du heute mit deinem Buch und worum geht es in etwa?

Mein Buch hat leider keine Seiten, weil es sich um ein Ebook handelt, bei dem man nur den Lesefortschritt in Prozenten und die Stundenzahl erkennen kann, die man voraussichtlich noch für dieses Buch benötigt. Ich beginne heute bei 17 % (17 Std. verbleibende Lesefreude. Na, ob das so stimmt?! ;o))

Mein Buch beginnt mit einer starken Halluzination der Hauptcharakterin Mimi. Sie gerät in Gefahr und wird gerettet. Im zweiten Kapitel erwacht sie mit einer Verletzung am Hinterkopf am Treppenende des Kellers (wenn ich mich richtig erinnere). Sie war auf dem Weg alkoholischen Nachschub für die gerade laufende Party zu ihrem 18. Geburtstag zu besorgen. Im Laufe der Geschichte begegnet Mimi immer wieder einem sehr arroganten und schrecklichen Typen, der genauso aussieht, wie der Junge in ihrem Traum. Auch wird sie weiterhin von Halluzinationen geplagt.



Gut, dann mal an die Geschichte :o).

Wir lesen uns spätestens in einer Stunde zum ersten Austausch. Die 19:00 Uhr Frage findet ihr übrigens auf Lenis Blog (und kurz darauf natürlich auch bei mir :o)). Weiter geht es dann um 20:00 Uhr mit Tanjas Frage :o)


19:00 Uhr:
Wie würdet ihr euer Buch bisher in einem Wort beschreiben und warum?

Anfangs: Verwirrend
Auf den ersten Seiten habe ich bzgl. der Handlung nicht ganz durchgeblickt. Auch habe ich mich gefragt, ob es sich vielleicht um ein ganz anderes - als von mir vermutetes - Genre handelt.
Mittlerweile bin ich drin.

Jetzt wäre mein Wort wohl: Spannend
Ich frage mich, wie es mit Mimi und Morgan weitergeht. Die Halluzinationen, die Mimi verspürt sind auch sehr undurchsichtig und spannend gehalten. Ich frage mich, wie sie das wohl noch in den Griff bekommt.


20:00 Uhr:
Mit welchem Lied bringst du die Geschichte deines Buches in Verbindung?

In meinem Buch gibt es den reichen Frauenhelden Morgan, der eine enorme Anziehungskraft auf Mimi (die Hauptcharakterin meines Buches ausübt). Morgans Handy-Universal-Ton ist Womanizer (wie klischeehaft ;o)) von Britney Spears. Nachrichten, Email und Anrufe werden mit diesem Lied angekündigt.



21:00 Uhr:
Wie findest du bisher den Love-interest? Bei einer Dreiecksbeziehungsgeschichte oder mehr: Für wen würdet ihr euch persönlich entscheiden?


Ich kann derzeit noch gar nicht nachvollziehen, dass Mimi so auf Morgan abfährt. Da steckt aber auch mehr hinter als objektive Anziehungskraft.

Ich würde mich für Drew entscheiden, aber der ist ja leider der beste Freund ;o) Er ist so lieb und knuffig. Macht sich zwar manchmal ein wenig zu viel Sorgen, aber irgendwie hat er schon verdammt viele Pluspunkte bei mir gesammelt und ich habe einen total niedlichen Typen vor Augen :o)

Auch Gabe ist mir bislang sehr sympathisch. Ihn könnte ich mir auch gut an Mimis Seite vorstellen. Leider sind auch dort die Gefühle wohl nicht stark genug ...


Alternativfrage, für die, die bisher noch keine Liebesgeschichte miterleben durften: Wie lautet der Satz, den du zuletzt gelesen hast?

Ich will sie trotzdem beantworten :o))) 
Kurz und schmerzlos: 
Wegen Morgan.



22:00 Uhr:
Gibt es für dich einen Charakter, mit dem du bislang so gar nicht klarkommst?

Morgan ist so ein richtiger A***. Er schleppt die Frauen reihenweise ab, behandelt sie abwertend. Er hat sehr viel Geld, angeberische Freunde und macht, was ihm gefällt, in dem Wissen, dass man ihm das durchgehen lassen wird.
Ich bin mir allerdings ziemlich sicher, dass er noch eine starke Charakteränderung im Laufe der Geschichte durchleben wird.


23:00 Uhr: Eignet sich das Buch deiner Meinung nach für eine Verfilmung/Serie/etc.? 

Definitiv eignet sich das Buch für eine Verfilmung. Das ist so der klassische Film, den alle Mädels mögen werden. Bad Boy, düstere Szenen und prickelnde Liebesszenen.
Ich würd's sofort kaufen :o)


Und zum Abschluss von unserem Mädelsabend, gibt es noch als Extra gleich 2 Fragen: 



24:00 Uhr
Mit welchen Erwartungen bist du an dein Buch herangetreten? Wurden sie (bislang) erfüllt?

Als ich das Buch aufgeschlagen habe, habe ich aufgrund der guten Bewertung bei Amazon mit einer sehr fesselnden Liebesgeschichte gerechnet. Nach den ersten Seiten war ich einfach nur verwirrt von der Handlung (ich habe lange nicht begriffen, was da überhaupt gerade passiert), der Schreibstil war anders als erwartet und ich fragte mich auch, ob es sich gar um ein ganz anderes Genre handelt (Fantasy), als vermutet.

Wie allerdings erwartet, bin ich nach etwa drei Kapiteln mit der Geschichte warm geworden. Mittlerweile weiß ich in welche Richtung sich die Geschichte entwickelt, einige Charaktere sind mir ans Herz gewachsen und eine Liebesgeschichte entwickelt sich heraus. Auch scheint sich zu bestätigen, dass die Geschichte einige Fantasyelemente beherbergt.

Wie gefiel dir der heutige Mädelsabend? Was hat dir besonders gefallen, was könnte man beim nächsten Mal vielleicht besser machen? Hast du Ticks, Tricks und Tipps für uns? ;o)


So an dieser Stelle werde ich mich auch mal verabschieden. Ich bin langsam doch recht müde und muss ins Bettchen. Morgen schaue ich nochmal durch die Kommentare und ich bin schon sehr gespannt auf eure Antworten gerade zu der letzten Frage.


Vielen Dank an euch alle, dass ihr mit uns diesen schönen Abend verbracht habt. Ich hoffe, dass er euch genauso viel Spaß gemacht hat wie mir.

Leni & ich werden diesen Mädelsabend auf alle Fälle wiederholen. Ich hoffe ihr seid dann auch wieder dabei. Ich würde mich sehr darüber freuen.

Und nun: Wünsche ich euch allen eine gute Nacht und schöne Träume :o)

 

Kommentare:

  1. Hey :)

    Hach, ich freu mich schon sehr! Ich habe meinen Post jetzt auch online, mit dem wirklichen Lesen werde ich aber erst ein bisschen später beginnen, da ich jetzt gleich noch kurz Besuch bekomme :)

    Hier ist mein Post:
    http://theloyalme.blogspot.de/2015/10/lesenacht-madelsabend.html

    liebe Grüße, Mikki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Mikki,
      kein Problem, komm einfach dazu, wenn du Zeit hast. Ich freue mich auch schon riesig auf diesen Abend und werde gleich mal bei dir vorbeischauen :o)
      Liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen
    2. Hach Britney... ich glaub das Lied werde ich jetzt den ganzen Abend nicht mehr los XD Jetzt gehts für mich dann auch mit dem Lesen los, ich freu mich auf die gemeinsame Lesezeit :)

      Löschen
  2. Huhu Tanja,

    das hört sich ja spannend an. Ich habe bei diesem Buch glaube ich mal die Leseprobe gelesen und fand es damals auch ziemlich verwirrend. Spannend hört sich da ja schon gleich viel besser an! Vielleicht komme ich ja auch bald wieder zu diesem Buch zurück. =)

    Liebe Grüße
    Leni =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Leni,
      na ich werde dir definitiv nach dem Buch meine volle Meinung dazu präsentieren. :o) Der Anfang war konfus. Das hat sich aber jetzt gelegt. Mittlerweile soll es ja auch glaube ich einen weiteren Teil dazu geben.
      Liebe Grüße Tanja

      Löschen
    2. Darauf freue ich mich jetzt schon riesig! Dieses Buch habe ich ja schon seit einer Weile auf dem Schirm und da stöber ich dann auch mal ein bisschen mehr in Rezensionen dazu rein. Ganz besonders natürlich dann noch in deine. ;-)

      Löschen
  3. Mmh, Schokomuffins. ♥ Du, ich beneide dich total, Tanja, die sehen lecker aus.
    Verdammt. Verliebt. habe ich auch schon gelesen und ich gehöre zu den wenigen, die gegen Morgans Charme immun sind.^^ Ich fand das Buch ganz gut, aber auch nicht überragend. Ich bin jedenfalls gespannt, wie du es weiterhin findest. =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Julia,
      bislang ist mir Morgan auch noch nicht sympathisch. Ich bin gespannt, wie sich das im Laufe des Buches weiterentwickelt.
      Die Schokomuffins haben diesen interessanten schokoladigen Kern und schmecken sogar kalt noch genauso lecker wie warm. Meiner Erfahrung nach schmecken Muffins und Kuchen warm am besten. Hier ist das nicht so. *Mal einen Muffin zu dir rüberschiebt* :o)

      Löschen
    2. Wir werdens sehen. =)
      Danke! Damit hast du dich gerade unter meine liebsten Menschen heute Abend katapultiert. *Muffin vernasch*

      Löschen
  4. Huhu, ich muss echt endlich mal ein paar Rezepte von dir ausprobieren. Kein Wunder, dass die Muffins nicht lange nur shcön aussahen. ;) Hmm, beim Thema Halluzinationen kann sich das Ganze wirklich in einige Genres weiterentwickeln. Viel Spaß noch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, unbedingt. Du kannst mir dann gerne deine offene Kritik schreiben. Was dir geschmeckt hat, was weniger. Ich bin sehr gespannt :o)
      Ja, ich glaube mittlerweile bin ich im Buch drin. Das erste Kapitel war irgendwie total verwirrend. Da wusste ich überhaupt nicht, wohin es geht und was die Autorin mitteilen will :o)

      Löschen
  5. *schonmal deinen Post wegen der nächsten Frage stalk* Danach gehe ich nämlich und hole mir etwas zu essen. =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist online :o) Was gibts denn schönes zu essen??

      Löschen
    2. Boah, die Frage ist schwer. Jetzt muss ich erst mal nachdenken...

      Löschen
    3. Ich weiß, das ist nicht so einfach. Ich hatte ja schon ein wenig mehr Zeit, mir Gedanken zu machen. Du kannst ja ein Lied aussuchen, was zu der Stimmung passt.
      Vielleicht ja etwas was sich nach Zukunft anhört, da das Buch ist ja mit Science Fiction Elementen behaftet?

      Löschen
    4. Übrigens gab es Nudeln. =) Ich musste auch erstmal überlegen. Wenn das Lied im Buch schon vorkommt, ist das ja auch um einiges einfacher. xD Übrigens habe ich mir das Lied beim Lesen damals nicht angehört, weil ich es gelesen habe, während ich verreist war und jetzt muss ich bei der Kombi Lied+Morgan irgendwie total lachen. xD

      Löschen
  6. *Lach* Das ist ja eine tolle Auswahl vom Lied her! =') Scheint wirklich super gut zu passen und ich bin übrigens ganz deiner Meinung hinsichtlich, dass man selbst noch ein bisschen das Gefühl hat im Buch zu sein, wenn man sich die Lieder anhört. =) Schöne Frage!! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hätte so ein Lied nie gewählt, aber es passt momentan doch sehr zu Morgan :o)
      Danke :o)))

      Löschen
    2. Seit deiner letzten Frage mit dem Lied, muss ich ja zu jedem Buch an irgendein Lied denken. *lach* Dieses Buch habe ich ja noch nicht gelesen, aber so von der Leseprobe her und von dem was du bisher so geschrieben hast, muss ich die ganze Zeit an das Lied "Poisoned with love" von Neon Hitch denken. Kennst du das?
      Bitte, bitte! =))))

      Löschen
    3. Manchmal höre ich beim Lesen Musik und dann muss ich immer an ein bestimmtes Lied denken, dass ich beim Lesen eines bestimmten Buches gehört habe. Auch, wenn es eigentlich gar nicht zum Buch passt. :'D

      Löschen
    4. Sowas finde ich total toll. Dann kann man, wenn man mal irgendwo das Lied hört, nochmal kurz zurück in die Geschichte kehren.
      Ich höre beim Lesen eigentlich nie Musik. Finde deine Art mit Musik zu lesen aber besser :o)

      Löschen
    5. Wenn ich beim Lesen Musik höre, dann meistens einfach alles Querbeet. Ich mache dann Spotify an und schaue, was so kommt. =)

      Löschen
    6. Okay, dann stimmst du die Lieder nicht auf die Geschichte ab (langsame Lieder zur Lovestory), schnelle impulsive zur Actionszene? Ich glaube, dass das Leseerlebnis mit Musik ein ganz anderes ist, als ohne. Was meinst du?

      Löschen
    7. Ich höre auch oft Musik nebenher, wenn ich ein Buch lese. Manchmal ist es dann bei mir genauso wie bei Lena und ich muss wieder an das Buch denken, dass ich gelesen habe während ich dieses eine Lied gehört habe. Dann wiederum habe ich auch das genauso wie Julia und ich mache eine spontane Playlist an und höre alles Querbeet. Meistens blende ich die Musik ab einer bestimmten Zeit aber einfach komplett aus. *lach*

      Löschen
    8. Nee, ich stimme die nicht ab. Wenn jetzt zum Beispiel ein total fröhliches Lied kommt zu einer traurigen Szene, dann überspringe ich es, aber ansonsten nehme ich, was kommt. Einzige Ausnahme: Wenn ein Lied in einem Buch erwähnt wird. Dann wähle ich die Musik bewusst aus. Mir geht es dabei meistens darum, andere Geräusche, die mich ablenken würden, zu übertönen. Wenn ich die Musik aber wirklich mak auswähle, dann ist es auch wirklich ein anderes Leseerlebnis, da hst du schon recht. =)

      Löschen
  7. Oh je, Morgan hört sich auch wirklich traumhaft an! (..nicht) =') Da kann ich total nachvollziehen, dass er dir nicht so sympathisch ist, aber in diesem Buch kommen ja einige potenzielle Möglichkeiten für die weiterführende Liebesgeschichte zustande. =O Drew hört sich aber wirklich sehr süß an! =))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tjaaaa, das Problem ist, dass sie wohl zu Morgan greifen wird. Dabei gibt es so viele wundervolle Charaktere. Drew und Gabe sind so wundervoll und auch - meines Erachtens - nicht langweilig.

      Löschen
    2. Psst, Spoiler: Sie kommen wirklich zusammen. Und er verändert sich noch. ;-)
      Ja, jetzt verstehst du, wieso ich Morgan nicht mochte, hmm? Er wird zwar noch besser, aber selbst dann mochte ich ihn nicht lieber und dazu kommt, dass ich ihm nie verziehen habe, wie er Mimi behandelt hat.

      Löschen
    3. Ja, ich habs mir schon so gedacht. Ich bin mal sehr gespannt, ob wir beide (Morgan und ich) noch warm miteinander werden.
      Ich glaube heute werde ich das wohl nicht mehr erfahren. Irgendwie klappt es nicht mehr so mit der Selbstdiziplin und dem Lesen. ;o)
      Wirst du den zweiten Teil lesen?

      Löschen
    4. Morgen ist auch noch ein Tag. ^^
      Nein, ich denke nicht. Der Teil war schon genug Morgan und Mimi für mich. Und ich finde es auch nicht bescheuert, dass sie ihn im nächsten Teil betrügt, nachdem sie so viel durchmachen mussten (was du noch sehen wirst ;-) ), deshalb schenke ich es mir.

      Löschen
    5. Oha. Das ist dann wahrscheinlich dazu da, um der Geschichte Spannung zu verleihen. Betrug ist ja auch etwas, was ich nicht so gut heißen kann.

      Löschen
    6. Dito. Vor allem hier finde ich es total unpassend. =/

      Löschen
    7. P.S. Also ich würde wahrscheinlich auch nicht zu den Filmfans gehören. Die Geschichte würde mich wahrscheinlich auch in bewegten Bildern nicht genug mitreißen.

      Löschen
    8. Hm... ich bin wirklich gespannt, wie ich über das Buch denke, wenn ich damit durch bin. Bislang finde ich hat es alle Elemente, die ich gerne in einer Verfilmung sehen würde. Mal schauen :o)

      Löschen
  8. Deine 23:00 Uhr Antwort hat mich gerade richtig angestachelt dazu, dieses Buch auch zu lesen. Komisch nach so einem Satz wie (ich zitiere): Ich würd's sofort kaufen. =') *hach* Also bei meiner nächsten Lücke, kommt dieses Buch auf jeden Fall auch noch dazu. *schmunzel*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, ich bin jetzt bei etwa 23 Prozent des Buches und immer noch neugierig wie es weitergeht. Ich werde dir auf alle Fälle meine Abschlussmeinung nach dem Buch mitteilen ;o)

      Mir gefallen auch sehr die Nebencharaktere. Das sind so tolle Freunde. Auch Abby (beste Freundin) gefällt mir total.

      Löschen
    2. Na dann warte ich jetzt noch deine Endmeinung ab um mir dann mich dann auch komplett zu entscheiden. =) Warte also gespannt darauf! =)) Wenn selbst die Nebencharaktere überzeugen können! Oft schaffen es noch nicht mal die Hauptcharaktere. =')

      Löschen
    3. Noch ein Pluspunkt sind meine Erachtens auch die Dialoge. Die sind teilweise richtig schlagfertig und lustig. Da musste ich schon mehrfach schmunzeln.

      Löschen
  9. Vielen Dank für den schönen Abend den ich hier verbringen konnte. Zu euch habe ich gefunden über eine Empfehlung bei Facebook.

    Schönen Sonntag, Prisha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Prisha,
      das freut mich sehr, dass du auch Spaß mit uns hattest. Ich werde gleich nochmal bei dir vorbeischauen :o)
      Ganz liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen
  10. Hallo *wink*

    Vielen Dank für die Kommentare. Ich habe es mir auch zu Herzen genommen das man die Kommentare jetzt auch sofort sieht. Als cih das heute gesehen habe, dachte ich auch das es total blöd ist.
    Einen schönen Wochenanfang wünsche ich und ganz liebe Grüße!

    Prisha

    Ah, ich bin neuerdings auch bei Fb da findet man mich unter Prishavista ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Prisha,
      kann ich total verstehen. Ich habe meine Kommentare auch lange nur über die Moderation geführt. Bei einer Leserunde ist es von Vorteil sie für diese Zeit freizuschalten, dann braucht man nicht immer soviel zu klicken und viel schneller miteinander diskutieren :o)

      Die Kommentare habe ich aus folgendem Grund auf dauerhafte Sofortfreischaltung gesetzt: Es kam öfters vor, dass ich von Nichtbloggern angesprochen wurde, dass ein "anonymer Post" gesendet wurde. Der kam aber gar nicht bei mir an. Mit der sofortigen Einstellung der Kommentare gabs dann keine Probleme mehr.

      Ich werde gleich mal bei dir vorbeischauen :o)

      Liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen